Bunte Bühne
Europa im Klassenzimmer

Rimini Protokoll - Hausbesuch Europa Pigi Psimenou Rimini Protokoll - Hausbesuch Europa Pigi Psimenou

Das Inklusionsprojekt „Bunte Bühne“ des Goethe-Instituts Mailand holt auch im Schuljahr 2018/2019 Europa wieder ins Klassenzimmer: Bewerben Sie sich bis einschließlich 15. Oktober direkt bei uns!

In Italien – als ein wichtiges Tor zu Europa – sind Themen wie Migration und Integration von großer sozialer Bedeutung und deshalb macht Bunte Bühne kulturelle Vielfalt und Möglichkeiten der Integration zum Thema im Deutschunterricht. Über das gemeinsame szenische Spiel in Theaterworkshops werden die Schülerinnen und Schüler dazu eingeladen, Fremdsprachenunterricht auch als interkulturellen Austausch zu reflektieren und gemeinsam über ein „buntes“ Europa nachzudenken.

Das Projekt wird im November 2018 gemeinsam mit dem Kulturzentrum Zona K durchgeführt und richtet sich an Schulklassen der Scuola Superiore (Sprachniveau B1) aus Mailand und Umgebung. Die Schulklassen nehmen an einer Theaterwerkstatt teil, die ca. drei Stunden umfasst: Mit Hilfe eines Spielmeisters und eines Assistenten (Zona K) stellen und beantworten die Schülerinnen und Schüler aktiv Fragen auf Deutsch zum Thema Europa. Es werden Geschichten erzählt, Entscheidungen getroffen, Mannschaften gebildet und es wird in Gruppen gearbeitet. Vorab wird den teilnehmenden Schulklassen didaktisches Material zu Verfügung gestellt, das den Lehrkräften sowohl zur inhaltlichen als auch zur sprachlichen Vor- und Nachbereitung der Workshops dient.

Die Workshops finden direkt an der Schule statt. Pro Workshop können maximal 16 Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Bei Bedarf können auch zwei Workshops nacheinander stattfinden. Die Teilnahme der Lehrkraft ist erwünscht. Das Projekt wurde in Anlehnung an die Initiative „Hausbesuch Europa – Home visit Europe“ der Theatergruppe Rimini Protokoll erstellt.