Erfinderland

Schülerin am Mikroskop ©Tooga/gettyimages/de

Baukasten Forschung – MINT

„Ich wollte etwas Cooles machen – etwas, womit die Welt nicht rechnete.“
 

Das Angebot der Schulausstellungen des Goethe-Instituts bereichert sich um dieses Ausstellungsexemplar. Diesmal stehen die Naturwissenschaften und Forschung im Mittelpunkt. Jede Ausstellungstafel widmet sich einem Begriff: Kommunikation, Mobilität, Medizin, Optik, um nur einige zu nennen. Auf einigen Postern sind einzelne Schüler Protagonisten. Eine Schülerin am Mikroskop sagt: „Ich wollte etwas Cooles machen – etwas, womit die Welt nicht rechnete.“ Aber auch Wissenschaftler wie Eicke Weber, Physiker und Solarenergieexperte, kommen mit ihren Fragestellungen zu Wort: „Wie können wir Energie nutzen, ohne Umwelt und Klima zu belasten? Wie den steigenden Bedarf decken?“

Wir empfehlen diese Ausstellung, wann immer Sie an der Schule Deutsch anbieten und die Sprache mit MINT - Fächern anschaulich verbinden und fächerübergreifend arbeiten wollen. Zu dieser Schulausstellung gibt es die spannende Website Erfinderland
Spiele, Quizfragen, Informationen rund um Technik, Informatik und Naturwissenschaften und eine Mediathek laden Schüler - und Lehrer - zum Entdecken ein.

Technische Daten der Ausstellung
Material: Forex
Format: 16 Tafeln - Format A1 (70 x 100 cm)
Sprache: Deutsch

Gerne beraten wir Sie bei der Organisation dieser Ausstellung an Ihrer Schule oder an einem anderen Ort in Ihrer Gemeinde.