Ausstellung und Gesprächsrunde Die Stadt lesen - Bibliotheksarchitektur in Deutschland

Zeichnung: Fabio Barilari © Goethe-Institut

14. - 16. März 2016
Gesprächsrunde: 15. März, um 16 Uhr

6. Bibliothekskongress Leipzig 2016
Ausstellung: -1 Ebene, Foyer, Stand L03
Gesprächsrunde: Stand der Verbände

Zeichnerische Interpretationen bedeutender Bibliotheksbauten und urbaner Stadtkultur in Deutschland von Fabio Barilari


Eine Initiative vom Goethe-Institut Italien

Eröffnung im Beisein des Künstlers Fabio Barilari. Weitere Gesprächspartner: Dr. Klaus Ulrich Werner (Philologische Bibliothek FU Berlin), Andreas Mittrowann (ekz bibliotheksservice GmbH). Moderation: Dr. Petra Hauke (HU Berlin)

2013 und 2015 bereiste der italienische Architekt Fabio Barilari mit Unterstützung des Goethe-Instituts Italien verschiedene deutsche Städte. Dabei fertigte er eine Reihe von Zeichnungen an, in denen er die Stadt- und Bibliotheksarchitektur interpretiert. Ziel der Ausstellung ist es, auf eine künstlerische Art und Weise den Diskurs zum Thema Bibliotheksarchitektur zu begleiten. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl der Arbeiten, angereichert um Informationen, Kurzinterviews mit den einzelnen Bibliotheksleitern und Zitate von Gesprächen mit Bibliotheksnutzern.

In Kooperation mit ekz.bibliotheksservice GmbH und Berufsverband Information und Bibliothek e.V.

Einladung "Die Stadt lesen" (PDF; 1,5 MB)

Zurück