Unser Angebot

Deutsch unterrichten

Wir bieten ein umfassendes Angebot an Materialien und Veranstaltungen für Schüler und Lehrer, sowie Fortbildungen für Lehrer.

Deutschkurse

Wir empfehlen unseren Partner Goethe-Zentrum Triest sowie unsere Gruppenkurse „Deutsch Online“ für die Stufen A1 und A2, da das Goethe-Institut Triest keine eigenen Sprachkurse durchführt. Das Goethe-Zentrum Triest arbeitet eng mit uns zusammen, ist offiziell von uns anerkannt und richtet sich nach den Qualitätskriterien des Goethe-Instituts:

Deutschprüfungen

Dokumentieren Sie Ihre Sprachkenntnisse mit einer Deutschprüfung des Goethe-Instituts.

Service

Informieren Sie sich über das gesellschaftliche, politische und kulturelle Leben in Deutschland.

Über uns

Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit.

Geboren nach ’89 | vlnr: Hannah Stegmeier, Bonn; Riccardo Pilat, Triest; Agata Otranto, Bari; Philipp Werner, Dresden. © Goethe-Institut Italien / Collage / Fotos: Ignacio María Coccia

Portrait einer Generation
Geboren nach ’89

Seit dem Mauerfall hat sich Europa grundlegend verändert: Die EU ist gewachsen, es gibt Reisefreiheit und eine gemeinsame Währung. Aber wie erleben es Menschen, die nach 1989 geboren wurden? Dieser Frage gingen der Journalist Matteo Tacconi und der Fotograf Ignacio María Coccia in Dresden, Bonn, Triest und Bari nach.

Deutschland #nofilter © Omar Sotillo Franco/Unsplash, bearbeitet von Goethe-Institut

Leben in Deutschland
Deutschland #nofilter

Was koche ich, wenn am Ende des Monats der Kühlschrank leer ist? Wie rette ich nebenbei die Welt? Und wie überlebe ich das Studium? Diese Rubrik bietet Tipps, Kuriositäten und witzige Geschichten über das Leben in Deutschland.

<b>Kunst in der U-Bahn (Rom, Italien)</b><br><br>Bunte Mosaike mit abstrakten Motiven beleben die Gänge der ersten U-Bahn Italiens, der Linie B in Rom. Die Kunstwerke sind nicht nur in den Stationen des historischen Zentrums zu sehen, sondern auch in denen der Vorstädte, wo die Passagiere eilig die Rolltreppen rauf und runter fahren. Auf dem Foto das Mosaik von Enrico Della Torre in der U-Bahn-Station Monti Tiburtini. © Goethe-Institut Italien / Foto (Zuschnitt): Claudia Giusto

In der Metro
Schöne Aussichten

Wie sieht das urbane Leben aus? Wie ticken unsere Städte? Eindrücke aus Portugal, Spanien, Frankreich, Belgien, Italien und Deutschland. Nach „Auf dem Markt“, „Über den Dächern von...“, „Frühstück“, „Street Art“ und „Im Museum“, lautet das neue Thema „In der Metro“.