Kulturprojekte 2020

Curtains up!

16 film journalists from 14 countries and regions meet in Berlin and present their views on the Berlinale. As Berlinale bloggers they are looking for stories - on the screen and behind the scenes of the film festival, which celebrates its 70th birthday in 2020.

Diskussionen und Interviews
Erzähle mir von Europa

Europa ist mehr als ein Kontinent oder eine Idee. Europa setzt sich aus vielen Geschichten zusammen – persönlichen Geschichten von Menschen unterschiedlicher Generationen. Das Projekt „Erzähle mir von Europa“ erweckt Erinnerungen bekannter Europäer*innen zum Leben und lädt zur Diskussion über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Europas ein.

Онлайн-спектакль
„Love Lockdown“

Бен (Кристоф Гавенда) и Лена (Дженни Кёниг) знакомятся в интернете во время пандемии, когда в Германии уже запрещено выходить из квартир, и договариваются о первом онлайн-свидании. „LoveLockdown" – так называется пьеса  британского драматурга Дункана Макмиллана, написанная им во время карантина для представления в формате онлайн.

Netz September

Die Konferenz „Netz September” diskutierte Chancen und Herausforderungen (nicht nur) für gemeinnützige Organisationen. An der Diskussion nahmen Experten aus Deutschland teil: Michael Puntschuh (iRights.Lab) und Fabio Chiusi (AlgorithmWatch) äußerten sich zu den gesellschaftlichen Implikationen der Digitalisierung.

Audiotour
9 Bewegungen

Die wichtigsten Akteur*innen des Nonfiction-Theaters Rimini Protokoll (Deutschland/Schweiz) haben ein kurzes Audiostück für Zuhause entwickelt. „9 Bewegungen” ist eine Reihe von einfachen Anweisungen, die Ihre Imagination wecken. 

Online-Lesungen
„Metropol“ von Eugen Ruge

Die Übersetzung des neuen Romans „Metropol“ des bekannten Berliner Autors Eugen Ruge ist kürzlich im Moskauer Verlag „Logos“ erschienen. Nun lasen die Schauspieler Alexej Rozin und Marina Wassiljewa im wegen Quarantäne geschlossenen Moskauer Hotel Metropol Auszüge aus dem Roman und tauchten in die Atmosphäre der 30er Jahre ein.

Vlog
#übersetzerisolation

Im Mai startete das Goethe-Institut einen Vlog, der Übersetzerinnen und Übersetzer in den Mittelpunkt rückt. Tatiana Zborovskaya, selbst Übersetzerin aus dem Deutschen ins Russische und Trägerin des Goethe-Förderpreises, stellt Kolleginnen und Kollegen aus Russland und der ganzen Welt vor und spricht mit ihnen über Arbeit und Alltag in Zeiten der Corona-Krise.

THIS SIDE OF POPULISM

In this global conversation we debate common narratives of populists in different countries: Has the "elite" really lost contact with the "people"?  What does it really mean to take people's fears seriously? – Let`s discuss!

Danachgedanken

Ein Virus führt uns vor Augen, wie global vernetzt und zugleich fragil unser öffentliches Leben ist. Was bedeutet die Pandemie für jede*n Einzelne*n von uns und was für die Gesellschaft? Intellektuelle und Künstler*innen weltweit antworten auf diese Frage.