Im Fokus: Immaterielles Kulturerbe bewahren

Der französisch-kongolesische Schriftsteller Alain Mabanckou über die Frage, wann Literatur von Wert ist, warum all seine Freunde aus Pointe-Noire in seinem nächsten Roman vorkommen möchten und warum es Zeit ist, ihn nicht mehr als „schwarzen Schriftsteller“ zu bezeichnen.

„Das immaterielle Kulturerbe kann nur dann nachhaltig erhalten werden, wenn es aktiv praktiziert wird.“

Tiago de Oliveira Pinto im Artikel „Wer bewahrt das immaterielle Kulturerbe“

„Auf ihrem Sterbebett äußerte ihre Großmutter als letzten Wunsch, dass ihre Kinder und Enkel so oft wie möglich ihre Sprache sprechen und sich nicht unterkriegen lassen sollen, egal was komme.“

Caroline Montpetit über das Verbot der Sprache der Mohawks in Schulen in Québec, mehr im Artikel „Rückkehr des Mohawk“

Fusion Food: Austausch oder Aneignung? Foto (Detail): Paolo Bendandi/Unsplash Foto (Detail): Paolo Bendandi/Unsplash

„Fusion Food“ - Austausch oder Aneignung?

  • • • •
Zur Debatte

Diskutiert mit!