JNB Group © Der Konterfei
Nusasonic in Yogyakarta

Jogja Noise Bombing | Indonesien

Jogja Noise Bombing (JNB) ist eine offene Gemeinschaft für Noise-KünstlerInnen aus der Stadt Yogyakarta, die sich auf experimentelles Audio, Noise, Harsh Noise, Umgebungsgeräusche, Drones, Circuit Bending und andere explorative Klangformen konzentrieren. JNB geben Performances, kreieren Ausstellungen, veranstalten Workshops, vernetzen sich mit Noise-KünstlerInnen auf der ganzen Welt und kreieren Alben mit anderen Noise Acts.
 
Was wir heute als JNB kennen, begann 2009/2010 mit KünstlerInnen aus den Reihen zweier Netlabels aus Yogyakarta: Ear Alert Records und Pati Rasa Records. Inspiriert von Graffiti-Bombings begannen sie, Noise Bombing zu entwickeln, ein Performance-Konzept für illegale Guerilla-Gigs auf der Straße, die durch den Diebstahl öffentlicher Elektrizität (normalerweise von geparkten Motorrädern) realisiert werden, um ihre eigenen kleinen Verstärker zu benutzen.
 
JNB hat seitdem mehrere Projekte ins Leben gerufen, darunter das JNB Festival - ein jährliches internationales Noise-Festival, das normalerweise im Januar stattfindet - und die JNB-Woche mit Workshops, Ausstellungen, Filmvorführungen, Konzerten und Diskussionen rund um die experimentelle Noise-Szene. Eine weitere von JNB geschaffene Veranstaltung ist Persami Eksperimental, die als einzigartiges “Campingerlebnis” mit verschiedener experimenteller Musik und musikalischen Spielen, welche mit spielerisch offenen, partizipatorischen Performances Gestalt annimmt.