Photo by Jeremy Yap on Unsplash

Über den Fluss

Universität und allgemeine Öffentlichkeit (17+)

Der poetische Experimentalfilm ist eine Hommage an Barbara Strobl und Simon Etter, die für ihre herausragende Forschung mit dem Mercatorpreis ausgezeichnet wurden. Der Stop-Motion-Film folgt dem Lauf des Flusses. Von der Quelle in den Bergen tropft, trommelt, plätschert, fließt, schäumt, rauscht das Wasser bis zu seiner Mündung ins Meer. Die starke Abstraktion der Bilder und die kraftvolle Komposition von Fritz Hauser lenken die Konzentration auf den poetischen Text von Matjaž Grilj, der das Wissen der Forschung mit dem sinnlichen Reiz und seiner persönlichen Beziehung zum Wasser verbindet. Mit ihrem breit angelegten Citizen-Science-Projekt bieten die Geographen Barbara Strobl und Simon Etter von der Universität Zürich allen Menschen auf der Welt die Möglichkeit, sich an der Erforschung des Wassers zu beteiligen.

  • Kategorien Ökologie und Umwelt

  • Regie Katharina Weikl, Claudia Röthli, Yves Gutjahr
  • Produktion Katharina Weikl, Graduate Campus UZH
  • Laufzeit 4 Minuten
  • Land Schweiz
  • Jahr 2020

Vorführungsländer