Photo by Karen Zhao on Unsplash

Südafrika

2. Ausgabe
Neue Partner und interessante Kooperationen trugen zu einem vielfältigen Festival in Südafrika bei. In Johannesburg fanden die Filmvorführungen in den Räumlichkeiten von St David’s Marist Inanda vor einem Publikum von 75 SchülerInnen, Lehrkräften und Eltern statt. In Kapstadt veranstaltete das Iziko Museum ein einwöchiges Festival, bei dem etwa 150 BesucherInnen begrüßt wurden, die im Rahmen der angebotenen Aktivitäten Pflanzen eintopfen und Bienen aus Karton basteln konnten. Ebenfalls in Kapstadt zeigte das Planetarium während der gesamten Festivaldauer drei Fulldome-Filme täglich und erreichte damit ein Publikum von knapp 4.000 BesucherInnen. In der ländlichen Provinz KwaZulu-Natal hielt das UNIZULU Science Centre auf dessen Gelände Filmvorführungen für über 160 Kinder ab, die darüber hinaus eingeladen waren, ein lehrreiches Kartenspiel über die Planeten zu spielen und eine Aktivität durchzuführen, bei der Plastik recycelt wurde. Der größte Beitrag, den das Centre für das Festival leistete, war jedoch die Unterstützung des Christoph Meyer Maths and Science Centre. Während das UNIZULU über relativ gute Ressourcen verfügt und in der Stadt Richard’s Bay beheimatet ist, erhält das Christoph Meyer Centre nur minimale Förderungen und befindet sich in einer zutiefst ländlichen Gegend. Es wird von externen Bildungsinitiativen weitgehend übersehen. UNIZULU war vor Ort bei der Auswahl angemessener Filme und beim Kauf besserer Vorführtechnik behilflich, die die 2017 verwendete Anlage ablösen sollte. UNIZULU bot dem Christoph Meyer Centre auch Unterstützung bei der Gestaltung und Durchführung von Aktivitäten für die BesucherInnen. Insgesamt konnten die beiden Zentren während des viertägigen Festivals knapp 900 TeilnehmerInnen begrüßen.

 

Filmauswahl 2018

Gefunden 0

Alle Pre-Jury-Mitglieder Südafrikas anzeigen

Eine Jury aus insgesamt mehr als 30 lokalen Fachleuten für Wissenschaftsbildung und Wissenschaftskommunikation der teilnehmenden Länder sind bei der Auswahl der Filme eng eingebunden. Alle Festivalfilme werden übersetzt und in lokalen Sprachen synchronisiert oder untertitelt, um einem breiten Publikum den Zugang zu ermöglichen. 

Kontakt

Noemie Njangiru

Head of Culture & Development


Victoria John

Project Coordinator


Unsere Partner und Sponsoren in Südafrika

Partner und Sponsoren

Kenya Discovery Center
UniZulu
Christoph Meyer Science Center
UNESCO
iziko - Museum of Africa
National Commision on Research Science & Technology (NCRST)
Namibia - Scientific Society - Wissenschaftliche Gesellschaft
South Africa - St. Andrews School
Coat of Arms
World Feed Programme
Frensch National Research Institut for Sustainable Development (IRD)