Typisch deutsch?

Kabarettist Emmanuel Peterfalvi alias Alfons Foto: Pasquale D'Angiolillo © SR

Alfons: „Ich bleibe, bis ich die Deutschen verstanden habe“

Orange Trainingsjacke und ein übergroßes Puschelmikro – wenn Emmanuel Peterfalvi seine Arbeitskleidung trägt, erkennt man ihn schon von Weitem. Als Reporter Alfons hat sich der Franzose in Deutschland einen Namen gemacht.Mehr ...
Der Verein „Typisch Deutsch“ unterteilt nicht in Deutsche und Migranten sondern in Alt- und Neudeutsche. Foto: © Typisch Deutsch e. V.

Wir sind Neudeutsche

Ihre Eltern kommen aus der Türkei, Ghana oder Korea und den Begriff Menschen „mit Migrationshintergrund“ mögen sie gar nicht. Die Mitglieder des Vereins „Typisch Deutsch“ sagen lieber „Neudeutsche“ und wollen das Deutschsein neu definieren.Mehr ...
© Pixelio

Deutsche Stars – Innovationen made in Germany

Deutsche Erfindungen verändern die Welt. Wie die Ideen geboren wurden, welche Köpfe beteiligt waren und welche Bedeutung die Neuerungen bis heute haben.Mehr ...
Das Oktoberfest trifft einen Nerv, der kulturübergreifend ist. Foto: dazdraperma © 123RF

Das Oktoberfest – ein deutsches Halloween?

Nichts erscheint weiter hergeholt, als das bodenständige Oktoberfest mit dem neumodischen Halloween zu vergleichen. Und doch gibt es einige Gemeinsamkeiten, die sogar für beide Feste überraschend positiv ausfallen. Eine Glosse.Mehr ...
Die deutsche Brotkultur hat beste Chancen, als immaterielles Kulturerbe anerkannt zu werden. Foto: eyewave © iStockphoto

Sauerteig & Co. – deutsches Brot als Weltkulturerbe

Die Deutschen lieben Brot und auch im Ausland verzichten sie nur ungern darauf. Wenn alles glatt läuft, könnte es demnächst sogar auf der Liste des immateriellen Weltkulturerbes der Unesco stehen. Die Chancen stehen gut.Mehr ...
„Grand“, Copyright:www.pixelio.de/Foto: Christine Braun

18, 20 … weg – das Kartenspiel Skat wird 200 Jahre alt

Ein Deutschland ohne Skat ist wirklich unvorstellbar. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Für ein Essen eingedeckter Tisch im Bundeskanzerlamt, Copyright: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung /Fotograf: Guido Bergmann

Keine Saumagen-Experimente mehr – über die kulinarische Diplomatie der Deutschen

Ein führender Politiker aus dem Ausland kann sich auf Staatsbesuch in Deutschland stets auf auserlesene Speisen freuen. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Nostalgische Museumsbahnen sind beliebter denn je. Foto: Mark Ogle © iStockphoto

Jim Knopfs Freunde unter Dampf

Die Vergangenheit hat eine Nummer: 52 8038. Kesselfrisch poliert schnauft die Güterzuglokomotive durch Norddeutschland. Auf vielen Strecken sind alte Dampfzüge inzwischen wieder unterwegs – als nostalgisches Freizeitvergnügen.Mehr ...
Szenenfoto aus „Goethe!“, Alexander Fehling als Goethe; Copyright: 2010 Warner Bros. Ent.

„Goethe!“ – ein neuer Blick auf den deutschen Nationaldichter

Johann Wolfgang von Goethe ist in Deutschland ein Held. Er ist der wichtigste deutschsprachige Schriftsteller. Aber war er vielleicht auch ein Rockstar? Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Wartburg in Eisenach; Copyright: www.pixelio.de/Foto: Werner Neunherz

Die Burg – ein Symbol der Macht und Beständigkeit

Die Geschichte der Burg zu erforschen, ist ein Weg, dem deutschen Charakter auf den Grund zu gehen. Sie hat sich ebenso wie Deutschland über die Jahrhunderte neu erfunden. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Rotes Kliff, Kampen; Copyright: Sylt Marketing GmbH

Sylt – Treffpunkt der Reichen, Berühmten, Nackten und Mächtigen

Frankreich hat die Côte d’Azur, Italien die toskanische Küste, Spanien die abseits des Tourismus gelegenen Teile Mallorcas – und Deutschland? Deutschland hat Sylt, eine 99 Quadratkilometer große Nordseeinsel in der Form einer Fußsohle. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Mesut Özil (links) und Sami Khedira trainieren mit der Nationalmannschaft; Copyright: picture alliance / dpa

Zwei Deutsche namens Özil und Khedira – Fußball ist nur der Anfang ...

Die Generation M brachte die diesjährige Fußballweltmeisterschaft in Südafrika in Schwung und veränderte auf einen Schlag das Image von Deutschland. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Copyright: www.colourbox.com

Torhüten – eine große Begabung der Deutschen

In den Schulen Englands wird immer der Dicke ins Tor gestellt. Dabei geht man davon aus, dass er durch seine reine Leibesfülle den Ball abwehren wird. In Deutschland setzt man dafür einen der fähigsten Spieler ein. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Copyright: picture-alliance/ dpa

Geborene Schnäppchenjäger – die Deutschen sind auf den Preis fixiert

Der Frühling ist eine merkwürdige Jahreszeit in Deutschland: Es ist die einzige Zeit im Jahr, zu der es keine größere Verkaufsaktion in den Läden gibt. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Copyright: www.colourbox.com

Die Liebe zur Currywurst

Ich versuche stets, dem deutschen Essen etwas Positives abzugewinnen. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
19.10.2007: erste Probefahrt nach seiner Restaurierung: der Nachbau der „Adler“ im DB-Dampflokwerk Meiningen. Copyright: DB AG/Foto: Maximilian Meyer

Die Deutsche Bahn – eine Institution steht in der Kritik

Die deutschen Bahnen waren einmal der Stolz der Nation, auch wenn die erste Dampflokomotive nicht durch Deutschland, sondern 1804 durch England fuhr. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Die Mär von den Deutschen als Sauerkrautesser hält sich hartnäckig Foto: Rolf Weschke © iStockphoto

Die Legende der „Krauts“

„Krauts“ nannten die englischen und amerikanischen Soldaten ihre deutschen Kriegsgegner. Und wenn jenseits des Ärmelkanals ein Karikaturist heute die Deutschen aufs Korn nimmt, spielt gewiss das Sauerkraut wieder eine Rolle.Mehr ...
Copyright: picture-alliance / dpa

Auf das Schlimmste vorbereitet – die Angst der Deutschen vor dem Risiko

Heftige Schneefälle, heulende Schneestürme, glatte Straßen: Der weiße Schrecken des Winters vermag es, die Schwächen und verborgenen Stärken eines Landes ans Licht zu bringen. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Copyright: www.pixelio.de

Lichterglanz – Advent in Deutschland

Es ist eine Zeit des Wohlwollens in Deutschland – und der kulturellen Zusammenstöße. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Copyright: www.colourbox.com

Der Deutsche Schäferhund – ein Hund mit einem zwiespältigen Ansehen in der Öffentlichkeit

Es gibt kaum ein Tier, das die Menschheit mehr polarisiert als der Deutsche Schäferhund. Ist er Freund oder Feind? Dr. Schakal oder Mr. Hund? Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Golf-Ausbildung in Wilkendorf, Copyright: picture-alliance/dpa

Ob beim Golf oder Pilze sammeln – die Deutschen sind ganz versessen auf Kurse

Es gibt da eine Theorie, dass Golf eine ernsthafte Prüfung der eigenen Integrität darstellt. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Kunstherz mit Rosenblüten und Dekor, Kategorien: Ornamentwut und Schmuckverschwendung, Abnorme Formen, Schmuck an falscher Stelle und in falscher Richtung, Dekor-Primitivitäten, Ressourcenverschwendung, Copyright: Werkbundarchiv – Museum der Dinge/Foto: Armin Herrmann

Kitsch – in Deutschland ein ernstes Thema

Was haben die folgenden Gegenstände gemein: ein rosafarbener, flauschiger, mit Nelken verzierter Toilettensitzbezug; ein Paar Pantoffeln, die mit dem Antlitz von Barack Obama bestickt sind; ein Ölgemälde mit einem Hirsch, der einem See entsteigt? Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...

Der Stammtisch – eine der mächtigsten meinungsbildenden Institutionen in Deutschland

In Deutschland stehen wieder Wahlen an. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Käfer, Farbfernsehen und Waschmaschinen: Wie sich der Alltag in der BRD veränderte Copyright: iStockphoto - Stefan Klein

60 Jahre Bundesrepublik Deutschland – ein alltagskultureller Rückblick

Nach dem Krieg hatte man weder Kugelschreiber noch Geschirrspülmaschinen. Dafür bewegten „Das Wunder von Bern“ und „Sissi“ die Herzen der Bundesbürger.Mehr ...
Copyright: www.pixelio.de

Der Strandkorb – ein Kultobjekt

Wenn es je einen günstigen Zeitpunkt für die Erkundung der deutschen Küstenlandschaft gab, dann ist es dieser Sommer der Wirtschaftskrise und globalen Erderwärmung. Warum auf der Suche nach Sonne, Meer und Sand in die Ferne schweifen, wo die gleichen Elemente doch vor der Haustür liegen? Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Winnetou (Pierre Brice) und seine Schwester Ntscho-tschi (Marie Versini).
Copyright: picture-alliance/ obs/ARD DEGETO

Winnetou ist wieder da, oder: warum die Bücher von Karl May die Deutschen so begeistern

Jedes Jahr strömen die Deutschen zwischen Juni und September nach Bad Segeberg in Schleswig-Holstein und Radebeul in Sachsen, um Karl Mays Werk zu würdigen. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Maueröffnung,
Copyright: Bundebildstelle

Die Angst, dem Positiven in der deutschen Vergangenheit gegenüberzutreten

Es ist ein großes Jubiläumsjahr für Deutschland. Sechzig Jahre seit der Berliner Luftbrücke und der Verkündigung des Grundgesetzes. Und natürlich zwanzig Jahre seit dem Fall der Mauer, dem Zusammenbruch des Ostblocks und der Wiedervereinigung des Landes. Grund genug für Deutschland, das ganze Jahr zu feiern, oder? Denkste. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Coypright: www.colourbox.com

Deutsches Brot: eine Institution, die nicht bröckelt

Die globale Wirtschaftskrise hat das Vertrauen des Volkes zu Bankiers, Managern, Immobilienmaklern, Politikern und sogar zu Journalisten schwinden lassen; nicht jedoch zu Bäckern, oh nein, zu Bäckern nicht. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Passen wir Deutsche wirklich in die Schubladen, in die wir gesteckt werden? Copyright: iStockphoto - Gianluca Fabrizio

Hirschgeweih oder Feng Shui – wie typisch deutsch sind die Deutschen?

Würstchen oder Asia Food? Hirschgeweih oder Feng Shui? Während die Welt zusammenwächst, wird es immer schwieriger, einzelne Nationen in Schubladen zu verräumen.Mehr ...
Schild „Jugendherberge“,
Copyright: DJH

Den Gemeinschaftssinn fördern: 100 Jahre Jugendherbergsidee

In ganz Europa wird eine Debatte über Erziehung, Disziplin und Werte geführt. In Deutschland scheint man zu glauben, dass in den Schulen alles den Bach herunterging, als aus den rebellierenden Studenten der Achtundsechziger-Generation Lehrer wurden. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Frankfurter Buchmesse, 
Copyright: Alexander Heimann / Frankfurter Buchmesse

Immer noch gesund und munter: der deutsche Bildungsbürger

Der deutsche Bildungsbürger ist einzigartig. Und er oder sie ist überall anzutreffen.
Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Fernsehshow ‚Lafer! Lichter! Lecker‘ mit Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und seinem luxemburgischen Amtskollegen Jean Asselborn., Copyright: picture-alliance/dpa

Die deutsche Kochrevolution

Ein illustrer Kreis von Nationen ist für eine schlechte Landesküche bekannt. Jacques Chirac verärgerte die Finnen auf ewig, als er ihre Küche als die Schlechteste in ganz Europa bezeichnete. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Weihnachtsmarkt am Dom, Köln, Nordrhein-Westfalen © picture-alliance / Bildagentur Huber

Der Weihnachtsmarkt – eine ausgewogene Mischung aus öffentlichem und privatem Fest

Weihnachten ist die Zeit, in der man sich in den Familienbunker zurückzieht und nach den Feiertagen benommen, überfüttert und zu Tode gelangweilt wieder herauskriecht. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Copyright: www.colourbox.com

Die neue Sparsamkeit

Durch die Finanzkrise besinnen sich die Deutschen auf alte Werte, und das ist gar nicht schlecht. Die neue Sparsamkeit hat nichts mit Geiz zu tun.Mehr ...
Dr. Joseph Roth (Joe Bausch) untersucht eine Frauenleiche am Rheinufer; Copyright: WDR/Uwe Stratmann

Das „Tatort“-Phänomen

Zu den sonntagabendlichen Ritualen in Deutschland gehört die Leichenschau. Dank des öffentlich-rechtlichen Fernsehens können die Deutschen die Opfer von Gewaltverbrechen an einigen der malerischsten Schauplätze des Landes bestaunen. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Lederhose; Copyright: pixelio.de

Bayern – Deutschland in Reinkultur

Jahrzehntelang war Bayern für Ausländer der Inbegriff von Deutschland – Deutschland in Reinkultur sozusagen. Es war – wie sollen wir es ausdrücken? – typisch deutsch. Eine Glosse von Roger Boyes.Mehr ...
Das Logo des Oktoberfests. Foto/Copyright: Benassi

Alle Jahre wieder: Ein Prosit der Gemütlichkeit auf dem Münchner Oktoberfest

Wenn sich an einem Samstag in München um acht Uhr morgens Schlangen mit zehntausenden Menschen bilden, ist weder eine neue Spielkonsole dafür verantwortlich noch der Start des Ticketverkaufs einer angesagten Band. Der Grund ist viel, viel wichtiger: Das Oktoberfest beginnt.Mehr ...
Copyright: picture-alliance/ dpa

Verrückt nach Modelleisenbahnen

Die Deutschen lieben Maschinen. Keinem anderen Europäer bereitet es so viel Vergnügen, etwas zu zerlegen, zu reparieren oder neue Methoden zur Kühlung von Käse oder zur Verringerung von Abgasen oder zur Lärmreduktion von Raketen zu erfinden. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Copyright: TU Dresden

Ein chronischer Doktoren-Überschuss

Keiner weiß so genau, wann es angefangen hat, aber die Deutschen leiden an einer Doktortitel-Manie. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Angela Merkel und George Bush beim gemeinsamen Barbecue in Trinwillershagen 2006; Foto: REGIERUNGonline / Bergmann

Seriengriller

Deutsche Grillpartys sind einzigartig – soviel steht fest. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Plakat zur Bonner Wechselausstellung `Melodien für Millionen´ - Das Jahrhundert des Schlagers; Copyright: Thomas Jahn

Der Schlager währet immerdar

Deutschland ist seit jeher eine Brutstätte für musikalische Talente. Auf einem musikalischen Gebiet hinkt Deutschland jedoch hinterher: der Pophit, hierzulande als Schlager bekannt. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Copyright: picture-alliance/Picture Press/Westermann, Klaus

Es gibt kein englisches Wort für Rabenmutter

Unterscheiden sich deutsche Mütter sehr von englischen, französischen oder amerikanischen Müttern? Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Der Alte Fritz mit seinem Windspiel auf den Terrassen von Sanssouci. Lichtdruck nach Gouache, um 1900, von Georg Schoebel (geb. 1860), spätere Kolorierung. Copyright: picture-alliance / akg-images

Sexy Preußen

In schöner Regelmäßigkeit kommt Preußen in Mode. Doch dieses Mal ist es wirklich ernst. Eine Glosse von Roger BoyesMehr ...
Nudisten; Copyright: www.colourbox.com

Nudismus – eine deutsche Ideologie

Briten finden Nacktheit urkomisch, die Deutschen dagegen nehmen die Sache sehr ernst. Eine Glosse von Roger Boyes Mehr ...
Mitglieder der Burschenschaft Teutonia während der feierlichen Eröffnung des Akademischen Jahres der Universität Freiburg; Copyright: picture-alliance / dpa

Vergessene Welt - Studentenvereinigungen

Dieses Reich hat seine eigenen Regeln: Was die Außenwelt von studentischen Vereinigungen weiß, ist oft ein Gemisch von Halbwahrheiten und Hörensagen. Dabei gibt es sie in nahezu jeder deutschen Universitätsstadt.Mehr ...
`Max und Moritz´; Copyright: Wilhelm-Busch-Museum Hannover

Deutscher Humor

Im Jahr 2008 jährt sich zum einhundertsten Mal der Todestag des Max-und-Moritz Erfinders Wilhelm Busch. Dies wird zum Anlass genommen, um zu ergründen, ob die Deutschen überhaupt Sinn für Humor haben. Eine Glosse von Roger Boyes. Mehr ...
Deutschlands häufigstes Wohnzimmer; Copyright: JVM

Deutsche auf der Couch – Ein Blick ins deutsche Wohnzimmer

Böse Zungen behaupten in deutschen Wohnzimmern gebe es immer noch eine Bastion des „Gelsenkirchener Barock“ – mit massiver Schrankwand, einer schwer-gemütlichen Sofalandschaft inklusive Couchtisch in dunkler Eichenoptik. Stimmt nicht, meinen die Werbeprofis. Die müssen es wissen, denn sie schauen in Köpfe hinein und der Weg dahin führt mitten durchs Wohnzimmer.Mehr ...
Heimtierausweis; Copyright: picture-alliance / dpa/dpaweb

Hundeführerschein oder: Omas zu verschenken!

Es ist in Deutschland leichter eine Oma auszuleihen als einen Hund. Eine Satire von Osman EnginMehr ...
Wladimir Kaminer; Copyright: picture-alliance/ ZB

Die Deutschen und die Unordnung

Die Angst vor der Unordnung ist der wunde Punkt der Deutschen. Eine Glosse von Wladimir Kaminer.Mehr ...
Rauchverbot; Copyright: Colourbox

Rauchverbot in Deutschland

In allen deutschen Bundesländern treten zwischen Herbst 2007 und Anfang 2008 Rauchverbote in Kraft. Manch verwirrende Regelung kommt da auf die Raucher zu, denn einheitliche Gesetze gelten zwar auf Bahnhöfen oder in Behörden, nicht jedoch in gastronomischen Betrieben – hier gelten Landesgesetze. Ein Kommentar von Roger Boyes.Mehr ...
Die Sensibilität der Deutschen für die Klimaproblematik wächst. `Ich finde es gut, wenn die Autofahrer langsamer fahren, aber bitteschön nicht auf dem Überholstreifen´; Copyright: Greser und Lenz

Die Deutschen und ihre Autos

In Deutschland macht das Auto einen Großteil der nationalen Identität aus. Eine Glosse von Roger Boyes.Mehr ...

Dossier: Lebensstile in Deutschland und Polen

Statistiken alleine reichen nicht. Deswegen haben wir nachgehakt und berichten jeden Monat, wie man so lebt und ist in Polen und in Deutschland.

10 Fragen an ... deutsche und tschechische Kulturschaffende

David Stecher © Pavel Winkler
Ob Musiker, Karikaturist oder Geschichten-
erzähler: Kulturschaffende aus Deutschland und Tschechien erzählen hier von ihrer Sicht auf das jeweils andere Land.

Die Deutschland-Liste

Was denkt Europa über Deutschland? Antworten aus 18 Ländern.

Va bene?!

La Germania in italiano. Italien auf Deutsch.
Eine zweijährige Initiative, um Vorurteile und Stereotype abzubauen, die das Meinungsbild beider Länder beherrschen

Meet the Germans

Was ist so typisch an den Deutschen? Porträts und Interviews, interessante Menschen zum Kennenlernen und Rory MacLeans Berlin-Blog

Far Away So Close

Erkunden Sie alte und neue Orte deutscher Geschichte in Australien und erzählen Sie uns Ihre eigene deutsch-australische Geschichte.

Twitter

Aktuelles aus Kultur und Gesellschaft in Deutschland