Magazin

Film im Geschichtsunterricht

In den letzten Jahren sind Filme zu einem gängigen Bestandteil des Schulunterrichts geworden, in der sie zur „Bebilderung“ des Unterrichtsstoffes und zur Motivation von Schülerinnen und Schülern eingesetzt werden. Der Text von Kamil Činátl gibt einen Einblick in das didaktische Potential, das der Einsatz sowohl von Dokumentar-, insbesondere aber auch von Spielfilmen im Geschichtsunterricht hat, und stellt das Medium Film als „Schlüsselinstrument“ in der Entwicklung eines Geschichtsbewusstseins bei Jugendlichen dar. Anhand der verschiedenen Analyseebenen von Filmen zeigt Kamil Činátl die Möglichkeiten, die der Einsatz dieses Mediums für den Unterricht bietet. Schließlich diskutiert er den Begriff „Grenze“ insbesondere im tschechischen Selbstverständnis anhand konkreter Beispiele aus dem Filmangebot des Projekts „Grenzstreifen“.

Download SymbolFilm im Geschichtsunterricht (438 KB)

Magazin des Goethe-Instituts in Tschechien