Arbeit mit Video und Kurzfilm

Bild Medien
Bild Medien

Attraktiv für Schüler ist immer wieder der Einsatz von Film und Video im Deutschunterrricht.



  • Die Sendung Karambolage auf Arte geht spielerisch-ironisch mit deutsch-französischen Stereotypen in der Alltagskultur um, entführt nach eigenen Aussagen „in die oft skurrile Welt deutscher und französischer Eigenarten“. Dieses Fernsehmagazin verfügt inzwischen über einen umfangreichen Internetauftritt, DVDs und Printmaterialien. Einzelne Folgen lassen sich für den Einsatz im Unterricht adaptieren.

Beim Goethe-Institut sind einige Kurzfilme mit didaktisiertem Begleitmaterial erhältlich. Besonders empfehlenswert:

  • Die DVD Kurz und gut macht Schule versammelt 9 neuere, für Schüler geeignete Kurzfilme. Auf einer eigenen Internetseite werden die Filme vorgestellt und unter anderem Dialoglisten gegeben. Die DVD ist über die einzelnen Goethe-Institute zu beziehen. Eine umfangreiche Didaktisierung für französische Schüler ist vorgesehen.
  • Für den Einsatz auf verschiedenen Alters- und Niveaustufen eignet sich das 12-minütige Video Vis à vis. Ein Film von E. Weißbarth (Video und Begleitheft über die Goethe-Institute). In diesem Film geht es um die gegenseitige Beobachtung von zwei älteren Menschen und ihrer schwierigen Kontaktaufnahme, die sehr einfühlsam, spannend und humorvoll erzählt wird.
  • Der 10-minütige Film Der Falschspieler, in dem ein junger Straßenmusikant trotz falscher Töne auf seiner Gitarre Karriere macht (Video und Begleitheft über die Goethe-Institute).

In Kooperation von Goethe-Institut, BBC und Hueber Verlag sind drei Filmserien mit Begleitheften für 11-16jährige Jugendliche entstanden:

  • Hallo aus Berlin (für Niveaustufen A1-B1). Jugendliche stellen ihre Stadt im Magazinstil vor.
  • Susanne (Niveaustufen B1-B2). Eine fiktive Jugendgeschichte.
  • Deutschmagazin (Niveaustufen B2-C1). Eine Magazinsendung mit Reportagen und einer Liebesgeschichte.

Landeskundliche und andere Filme über Deutschland können über das CIDAL (Informationszentrum der deutschen Botschaft Paris) bezogen werden.

Wenn sie sich über die Didaktisierung von Videomaterial informieren möchten, steht die Fernstudieneinheit Arbeit mit Video zur Verfügung. Sie lernen hier, wie man Übungen und Aufgaben vor, während und nach dem Sehen von Videosequenzen im Unterricht durchführen kann. Die Beispiele lassen sich auch auf die Arbeit mit Spielfilm übertragen.