Aktuelle Rahmenbedingungen des Deutschunterrichts in der école primaire

pixelquelle.de
pixelquelle.de
Seit Beginn des Schuljahres 2002/2003 ist das Lernen einer Fremdsprache in der französischen Primarschule verpflichtend vorgesehen. Seit 2005 wird landesweit die Fremdsprache im Cycle III zwischen 90 Minuten und zwei Stunden pro Woche unterrichtet, seit dem Schuljahr 2007/2008 bereits im Cycle II ab der CE 1 (Cours élémentaire première année) mit einer oder zwei Wochenstunden. Damit umfasst das Fremdsprachenprogramm dann insgesamt vier Primarschuljahre. Der Fremdsprachenunterricht soll im Optimalfall von den Klassenlehrern erteilt werden. Aufgrund von Personalmangel und administrativen Schwierigkeiten ist allerdings noch kein 100% Deckungsgrad an den Schulen erreicht.

Für die Arbeit als Fremdsprachenassistent in der Primarstufe ist es sehr wichtig die Rahmenbedingungen als auch die ministeriellen Richtlinien und Lehrpläne des Fremdsprachenunterrichts zu kennen, da Sie oft die einzige Person an einer Schule sein werden, die Deutsch unterrichtet.