Deutsch als Zweitsprache

Die Zeitschrift hat zum Ziel den Deutschunterricht für jugendliche und erwachsene Zuwanderinnen und Zuwanderer verbessern. Das Magazin enthält Nachrichten, Hinweise auf Projekte, Tagungen und Publikationen. Die Beiträge konzentrieren sich auf Themen, die für den Bereich Deutsch als Zweitsprache relevant sind, z. B. Fragen der Migration und Integration, Lernen und Didaktik, Zweitsprachen am Arbeitsplatz. In jedem Heft finden sich Beispiele und Materialien für den Unterricht und im jährlichen wissenschaftlichen Sonderheft auch wissenschaftliche Analysen. Die Zeitschrift versteht sich als Informations- und Diskussionsforum. Es kommen internationale Autoren zu Wort. Neben fachspezifischen, praxisorientierten Beiträgen zum Unterricht liegt besonderes Gewicht auf Hinweise und Stellungnahmen zu den sozialen, politischen und rechtlichen Aspekten der Situation ausländischer Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen und ihrer Familienangehörigen in Deutschland. Jedes Heft enthält zudem Literaturangaben und Buchrezensionen.

Online-Version: Inhaltsverzeichnis ab Heft 1/2004 , Heftinformationen, Bestellmöglichkeit

Bibliographische Angaben
Deutsch als Zweitsprache / Hrsg.: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Baltmannsweiler: Schneider
vierteljährlich
ISSN 1619-8433
www.paedagogik.de

    Weblog: rosinenpicker@goethe.de

    Neues vom deutschen Buch- und Medienmarkt: Bücher, Hörbücher und CDs aus der Welt der Belletristik, des Sachbuchs und der Musik

    Fikrun wa Fann

    Die Kulturzeitschrift des Goethe-Instituts für den Dialog mit der islamischen Welt.
    Fikrun wa Fann ist auch als E-Paper online.