Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1) Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Aufgaben des Goethe-Instituts
Literatur

Messestand Frankfurter Buchmesse Foto: Goethe-Institut/Loredana La Rocca

Das Goethe-Institut fördert den internationalen Dialog und die kulturelle Zusammenarbeit im weiten Feld der Literatur. Innerhalb unserer globalen Netzwerkarbeit schaffen wir durch Lesungen, Workshops und Residenzangebote Begegnungsräume für den gegenseitigen Austausch. Ein wichtiges Instrument ist dabei auch die weltweite Übersetzungsförderung.

Der Fachbereich Literatur und Übersetzungsförderung in der Münchner Zentrale des Goethe-Instituts berät die Auslandsinstitute unter anderem über die deutschsprachige Literaturszene und Formate der Literaturvermittlung. Außerdem stellt er Kontakte zu Partnerinstitutionen her und schafft dadurch die Grundlage für internationale Zusammenarbeit im Bereich Literatur.

Im Vordergrund der Arbeit des Fachbereichs stehen außerdem die Fortbildung von Kolleg*innen, Qualitätssicherung des weltweiten Programms, Ausbau und Pflege des Partnernetzwerks, Koordinierung von transnationalen Projekten sowie die Organisation von Buchmesse-Auftritten. Darüber hinaus engagiert sich der Fachbereich für die Stärkung lokaler Szenen in Form von Fortbildungen für Verleger*innen und Übersetzer*innen und bietet weitere Maßnahmen zur Weiterentwicklung von Buchmarktstrukturen und kulturellen Netzwerken an.

Inhaltlich wird der Fachbereich dabei durch einen Beirat unterstützt, der sich aus Schlüsselfiguren des deutschsprachigen Literaturbetriebs zusammensetzt.

www.goethe.de/literatur
Claudia Amthor-Croft
Literatur und Übersetzungsförderung
Bereichsleiterin
Tel. +49 89 15921 287
Claudia.Amthor-Croft@goethe.de

Andreas Schmohl
Übersetzungförderung
Tel. +49 89 15921-852
Uebersetzungsfoerderung@goethe.de

Dr. Anne-Bitt Gerecke
Litrix.de
Tel. +49 30 25906-543
Anne-Bitt.Gerecke@goethe.de

Ansprechpartner*innen für alle Fragen, die laufende Bewerbungen um Übersetzungsförderung betreffen, sind die jeweiligen Bibliotheksleiter*innen an den Goethe-Instituten im Ausland.

Bitte beachten Sie, dass wir für unverlangt eingesandte Materialien keine Haftung übernehmen und diese generell nicht zurücksenden.
Tänzer springt in die Luft. © Pexels/Yogendra Singh

Kulturförderungen

Das Goethe-Institut fördert Kunst und Kultur in allen Sparten. Wir unterstützen Profis sowie den Nachwuchs und Laien dabei, Projekte im In- und Ausland durchzuführen. Das gilt sowohl für Gruppen als auch für Einzelpersonen. Neben Projekt- und Übersetzungsförderungen schreiben wir Stipendien, Preise sowie Fellowships aus. Die Förderkriterien, der Bewerbungszeitraum und die Förderart hängen von der jeweiligen Ausschreibung ab. 

Top