Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

A.R.T. Artist in Residency Tetovo

Aufenthaltsprogramm A.R.T. (Artist in Residency Tetovo) © CBC Loja

Wer: In Deutschland ansässige oder im Ausland lebende deutsche Künstler*innen, die sich mit Fotografie, Video, neuen Medien, bildender Kunst, Street Art, Installation oder spezifischen Interventionen im öffentlichen Raum (in bestimmten Fällen auch Musik) beschäftigen. Die Bewerber*innen sollten über 18 Jahre alt sein.

Sparte: Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Medien, Musik

Dauer: bis zu 4 Wochen

A.R.T. ist ein Aufenthaltsprogramm, das in Deutschland ansässigen oder im Ausland lebenden deutschen Künstlerinnen und Künstlern offen steht, die bereit sind, sich durch ihre Arbeit und in Zusammenarbeit mit lokalen Künstlerinnen und Künstlern in den gesellschaftspolitischen Kontext und das gesellschaftliche Leben der Stadt Tetovo und der umliegenden Region einzubringen.

A.R.T. gibt Künstlern die Möglichkeit, neue Ideen zu entwickeln und mit ihrem bisherigen Werk in einer völlig anderen Umgebung zu experimentieren: Tetovo, eine Stadt im westlichen Teil Nordmazedoniens, ist ein eher kleiner, aber lebendiger Ort. Sie zählt zwar noch nicht zu einer etablierten Kunstszene, aber die junge und wachsende Off-Szene macht diesen Ort zu einem inspirierenden Ort für politisch und sozial engagierte Kunstwerke. Da die Städte Skopje und Pristina nahe beieinander liegen, wurden in den letzten Jahren immer mehr Besucher*innen, Künstler*innen und Kurator*innen beider Hauptstädte von den laufenden Veranstaltungen in Tetovo angezogen. Das Ziel von A.R.T. ist es, Künstlern die Möglichkeit zu geben, in einer neuen, reinen und unerforschten Umgebung zu arbeiten, neue Visionen und Ideen mit lokalen Künstlern und Bürgeraktivisten zu teilen, zu entwickeln und zu diskutieren und die Ergebnisse am Ende des Aufenthalts in einer Ausstellung zu präsentieren.

Zielgruppe

A.R.T ist offen für in Deutschland ansässige oder im Ausland lebende deutsche Künstlerinnen und Künstler, die sich mit Fotografie, Video, neuen Medien, bildender Kunst, Street Art, Installation oder spezifischen Interventionen im öffentlichen Raum (in bestimmten Fällen auch Musik) beschäftigen. Die Bewerber*innen sollten über 18 Jahre alt sein.

Wir ermutigen ausdrücklich zur Bewerbung von Künstler*innen, die Erfahrung in der Anwendung künstlerischer Methoden haben, um öffentliche Räume zu schaffen oder zu verändern und zum sozialen Wandel beizutragen.

ResidenzZeitraum

Das Residenzprogramm ist für einen Zeitraum von bis zu vier Wochen geplant, der frühestens in der letzten Oktoberwoche beginnt und spätestens in der ersten Dezemberwoche 2020 endet.

Leistungen des Programms

Das Zentrum LOJA übernimmt die Reisekosten, die Unterbringung und stellt Atelierräume und die benötigte Ausrüstung zur Verfügung. Für besondere Bedürfnisse und zusätzliche Ausrüstung werden wir versuchen, die beste Lösung entsprechend den Bedürfnissen des Künstlers anzubieten.

Diese Kosten werden von CBC LOJA übernommen:
Honorar- 300 €
Unterkünft
Lebensmittelkosten - bis zu 300 €
Arbeitsbereich
Reisekosten Deutschland - Tetovo bis zu 400 €

Bewerbung

  1. Antrag (Google-Formular-Format)
    A.R.T. Antrag
  2. Portfolio (vorzugsweise als PDF, Videos als niedrigauflösende Vorschau)

Der Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 21. Oktober 2020. Bewerbungen bitte per E-Mail an:
lojaculture@gmail.com

Das Artist in Residence Tetovo-Projekt wird vom Goethe-Institut Skopje finanziert.

Angesichts der durch die COVID-19-Pandemie entstandenen Situation wird das A.R.T.-Programm gemäß dem von der Regierung der Republik Nordmazedonien bereitgestellten Protokoll durchgeführt.

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Bujar Luma
Tel.: +389 70 360970
bujarluma@gmail.com

Newsletter der Residenzprogramme

Hier Abonnieren
Top