Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Breslau: Goethe@WRO

Wer: Medienkünstler/-innen der jungen und mittleren Generation aus Deutschland

Sparte: Medienkunst

Dauer: 1 – 2 Monate

Das Goethe-Institut Krakau vergibt zusammen mit dem WRO Art Center ein ein- bis zweimonatiges Residenzstipendium in Wrocław/Breslau an eine/-n Medienkünstler/-in der jungen oder mittleren Generation aus Deutschland.

Das WRO Art Center steht für innovative Ansätze an der Schnittstelle von zeitgenössischer Kunst und neuen Medien und setzt einen Schwerpunkt auf breit angelegte Bildungs- und Vermittlungsprogramme. Die Residenzkünstler/-innen arbeiten in den modernen und gut ausgestatteten Räumlichkeiten des WRO mit Unterstützung des dortigen Teams an einem eigenen Projekt. Im Rahmen eines Workshops und einer Präsentation, die integraler Teil der Residenz sind, teilen die Stipendiaten/-innen die Ergebnisse ihrer Arbeit mit einer interessierten Öffentlichkeit. Das Residenzprogramm besteht seit 2012 und findet jedes Jahr im Herbst statt.

Zu den bisherige Stipendiatinnen und Stipendiaten zählen Niklas Roy (2012), Carolin Liebl und Nikolas Schmid-Pfähler (2013) und Sebastian Schmieg (2014).

Top