Hongkong – Berlin: 2 Months 24/7

Wer: Künstler/-innen aus Deutschland und Hongkong

Sparte: Film

Dauer: 2 Monate

Das Kooperationsprojekt von Goethe-Institut Hongkong und Medienboard Berlin-Brandenburg startete 2012. Es ermöglicht einem Filmschaffenden oder einer Filmschaffenden aus Deutschland, zwei Monate in Hongkong zu leben und zu arbeiten und umgekehrt einem Filmemacher oder einer Filmemacherin aus Hongkong, zwei Monate in Berlin zu verbringen.

Zahlreiche Besuchs- und Gesprächstermine erlauben intensive Einblicke in die jeweilige lokale Filmszene. Individuelle inhaltliche Recherchen folgen.

Die Künstler/-innen präsentieren während ihres Aufenthalts mitgebrachte Arbeiten vor Filmpublikum. Aus der Residenz in Hongkong resultierende Filmarbeiten werden im Folgejahr im Filmprogramm des Goethe-Instituts Hongkong gezeigt.