Namur: Residenzprogramm „Spekulatives Design“

Wer: Angehende Künstler/innen, Studierende, junge Absolvent/innen und Kunstschaffende aus Deutschland und Belgien

Sparte: Kunst und Design

Dauer: 3 Wochen

Die Residenz zu Spekulativem Design in Namur (Belgien), welche aus der Zusammenarbeit des KIKK Festivals, des Goethe Instituts und des Kulturzentrums Namur/Abattoirs de Bomel entstanden ist, ermöglicht es zwei Residenten/innen aus Belgien und Deutschland, sich kreativ mit neuen Technologien auseinanderzusetzen, auszutauschen und auf Wunsch gemeinsam ein Projekt zu entwickeln. Das KIKK Festival hat das Kreativzentrum TRAKK geschaffen, welches den Künstlern für ihre Arbeit zur Verfügung steht, um neue Technologien auszuprobieren.