Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Seoul: Seoul Art Space

Wer: Künstler/-innen aus Deutschland

Sparte: Bildende Kunst

Dauer: 4 – 6 Wochen

Das Seoul Art Space Projekt wurde 2008 als Teil der umfassenden „Culturenomics-Politik“ ins Leben gerufen. Das Hauptziel dieses Projekts ist es, ungenutzte Räume in kreative Arbeitsstätten umzuwandeln und kulturelle Möglichkeiten für die Anwohner zu schaffen.

Seoul Art Space möchte auf Grund von Veränderungen der Stadtstruktur gegenwärtig ungenutzte, urbane Areale wie Regierungsgebäude, leerstehende Fabriken und unpopuläre untergründlich angelegte Einkaufszentren zu Kunsträumen umgestalten. Dies erlaubt es Künstlern/-innen aus dem Inn- und Ausland an ihrer Kunst zu arbeiten und gleichzeitig künstlerische Inspiration auszutauschen. 

Seoul Art Space, das von der Art Space Utilization of Seoul Foundation for Arts and Culture betrieben wird, stehen insgesamt neun Räumlichkeiten zur Verfügung.In einer alten Druckwerkstatt ansässig, ist der Seoul Art Space_ Geumcheon ein Ort der Kreativität für Künstler und ein kultureller Anziehungspunkt für die Gemeinde. Es ist derzeitig die Einrichtung, welche maßgeblich am internationalen Residency Programms beteiligt ist und fungiert als internationaler Art Space, in dem globale und lokale Ästhetik gefördert wird.

Newsletter der Residenzprogramme

Hier Abonnieren

Mehr zum Thema


Zurück zur Residenzen-Übersicht

Top