Studienberatung

Studienberatung Foto: Goethe-Institut/Sonja Tobias

Wussten Sie, dass vor einhundert Jahren weltweit die Hälfte aller im Ausland Studierenden an deutschen Hochschulen eingeschrieben war? Seit dieser Zeit ist Deutschland ein Anziehungspunkt für alle, die nach einer erstklassigen Ausbildung suchen.

Es gibt gute Gründe in Deutschland zu studieren:

  • Die erste deutsche Universität wurde 1386 in Heidelberg gegründet. Heute bieten mehr als 350 deutsche Hochschuleinrichtungen eine erstklassige Ausbildung.
  • Mit etwa 100 Millionen Muttersprachlern ist Deutsch die meist gesprochene Sprache in Europa. Die Stärke der deutschen Wirtschaft und ihr steigendes Engagement auf dem gesamten Globus machen Deutsch zu einer Sprache, die auf dem Weltmarkt ständig an Bedeutung gewinnt.
  • Die Lebenshaltungskosten für Studierende lassen sich durch vielfache Unterstützungen reduzieren.
  • Das breite Angebot an Freizeitaktivitäten der Hochschulen wird durch vielfältige Möglichkeiten außerhalb der Universität ergänzt.

Internationale Studiengänge

Viele Hochschulen in Deutschland bieten Studiengänge an, die zu einem internationalen Abschluss führen. Darunter finden sich Studienmöglichkeiten, die beinahe alles abdecken: Undergraduate, Graduate und Postgraduate-Courses (Bachelor’s, Master’s, PhD-Abschlüsse). Alle Kurse erfüllen einen hohen akademischen Standard, sind gut organisiert, werden in englischer Sprache gehalten und von Deutschkursen begleitet.

Beratung

In Argentinien kann die DAAD-Außenstelle Buenos Aires Ihre Fragen beantworten. Ihr Hauptanliegen ist die Vergabe von Stipendien für Hochschulangehörige aus Argentinien. Darüber hinaus informiert sie über Studieren und Forschen in Deutschland und gibt Broschüren zu diesen Themen heraus.

Montags und freitags von 11 bis 13 Uhr, mittwochs von 14 bis 16 Uhr.
Weitere Beratungstermine nach vorheriger Absprache per E-mail.

Vertreter an der UBA
Centro Germano-Argentino / UBA
Ayacucho 1245, 2º piso
C1111AAI Buenos Aires
Tel/fax: +54 11 48135368

Vertreter am I.E.S. Lenguas Vivas
Elena Grimm
Profesora en el Instituto de Enseñanza Superior en Lenguas Vivas "Juan Ramón Fernández"
Asesoramiento para el examen TestDaF (Alemán para extranjeros)
elena.grimm@daad.org.ar

In Córdoba
Laura Benary M.A.
Lectora del DAAD
Profesora invitada, Facultad de Lenguas / Universidad Nacional de Córdoba
Facultad de Lenguas
Av. Vélez Sársfield 187
5000 Córdoba Capital
laura.benary.daad@gmail.com
Web: http://www.lenguas.unc.edu.ar
Facebook: https://www.facebook.com/DAADArgentina
Horarios de atención: Jueves 10-12 hs en la Facultad de Lenguas, Av. Vélez Sársfield 187; Lunes 19.30 - 21 hs en el Instituto Goethe, Av. Hipólito Yrigoyen 646

In Tucumán
Sandra Kofer
Profesora invitada, Facultad de Filosofía y Letras / Universidad Nacional de Tucumán
sandra.kofer@daad.org.ar
 
Probestudium in Heidelberg
TeilnehmerInnen FIT-SchülerInnen mit zertifiziertem A2-Niveau
Zeitraum Zwei Wochen zwischen dem 24. Okt. und dem 4. Nov. 2016
Kosten Die Kosten für den Flug nach Frankfurt übernehmen die TeilnehmerInnen, die Kosten für den Aufenthalt in Heidelberg übernimmt PASCH
Inhalt Probestudium, Sprachkurs, Kulturprogramm
Unterkunft Hostel bzw. vergleichbare Unterkunft (Mehrbettzimmer)
Verpflegung Pauschale für Mensa (Frühstück, Mittag- und Abendessen)
Betreuung Studentische Betreuung bzw. Buddys (und Begleitlehrkraft PASC
 
  1. Probestudium 
    Das Probestudium 2 UE/Tag kann in Lehrveranstaltungen folgender Studienfächer absolviert werden: Politische Wissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Geologie, Biochemie, Physik, Germanistik im Kulturvergleich (Ausbildung von Lehrkräften für Deutsch als Fremdsprache), Übersetzungswissenschaft, Computerlinguistik, Musikwissenschaft
  2. Sprachkurs 
    Der Sprachkurs auf dem Niveau B1 umfasst 3 bis 4 UE/Tag. Der Schwerpunkt dieses Kurses sollte auf der Vermittlung studienrelevanter sowie landeskundlicher Inhalte verbunden mit sprachlichen Fertigkeiten liegen. Die Konzeption einer Projektarbeit, die studienrelevante Fertigkeiten (Präsentationen, Ausarbeitung von Fragestellungen) berücksichtigt, ist Teil des Kurses. Unterrichtsmaterialien für den Sprachkurs werden erstellt und an die TeilnehmerInnen ausgeteilt.
  3. Kulturprogramm 
    Das Kulturprogramm orientiert sich an den altersgemäßen Bedürfnissen der TeilnehmerInnen, d.h. neben einem Museumsbesuch und einer Theateraufführung werden auch Konzerte in der Halle02, eine Stadtralley (Schlossbesichtigung, Karzerbesuch, Friedrich-Ebert-Gedenkstätte), Ausflüge in die nähere Umgebung u.ä. angeboten.
     
    Begleitet werden die TN von studentischen Hilfskräften und sog. Buddys. Ziel ist der möglichst rege, deutschsprachige Austausch zwischen StipendiatInnen und Studierenden der Uni Heidelberg.
  4. Zusatzangebot           
    Informationsveranstaltung zu Bewerbungs- und Zulassungsbedingungen für ein Studium in Heidelberg/Deutschland.
     
    Begegnung mit internationalen Studierenden bzw. Absolventen, die von ihren persönlichen Erfahrungen berichten.
  5. Bewerbungsvoraussetzungen
    Bewerben können sich alle SchülerInnen der FIT-Schulen, die zum Zeitpunkt der Bewerbung das letzte oder vorletzte Schuljahr besuchen und ein zertifiziertes A2-Sprachniveau haben.
Es können alle Bewerbungen berücksichtigt werden, die bis Sonntag, 17. Juli 2016 vollständig an PASCH.BUE-PrakPASCH1@buenosaires.goethe.org geschickt werden. Als Unterlagen benötigen wir:
  • Kopie Zertifikat A2
  • Kopie des Reisepasses (Seite mit Foto und Name)