Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Fokus

Hass © Peter Forster

Fokus
Hass

Dein Name ist Hass
 
Zum Abendessen schluckst du fünf Nadeln, sechs vielleicht
und falls sie scharf sind, spürst du davon nichts
Du schlägst goldene Eier auf, uneheliche Kinder
die keine Sonne ausbrüten kann
Einmal auf der Welt
werden sie ihren Vater töten, ihre Mutter heiraten
das Erbe der Strahlen unter sich aufteilen

— Xu Shunda, übersetzt von Lea Schneider

Verlust © Jen Theodore

Fokus
Verlust

Wir leben in Zeiten des Verlusts. Kultur, Freiheit, Leben. Der Verlust betrifft uns alle, macht uns gleicher als sonst.

Der Soziologe und Risiko-Forscher Ulrich Beck, der leider viel zu früh gestorben ist und heute sicher einiges zu sagen gehabt hätte, sprach vom gleichmachenden Effekt menschengemachter oder durch menschliches Handeln potenzierter Katastrophen.

Wir sind alle in Wuhan und anderswo, ihre Geschichten des Verlusts sind unsere.

Postkolonialismus © Cassi Josh

Fokus
Postkolonialismus

Kolonialismus beschreibt nicht nur historische Strukturen der Unterdrückung und Ausbeutung, sondern ebenso Strukturen des Denkens und Handelns, die auch 100 Jahre später weiter existieren und auf vielfältige Weise reproduziert werden.

Wollen wir diese Strukturen überwinden, müssen wir erst verstehen, woher sie kommen: Auch Deutschland hat eine Kolonialgeschichte, über die aber kaum geredet wird. Der deutsche Kolonialismus in China ist nur den allerwenigsten bekannt. Dieser (fast) vergessenen Geschichte versuchen wir uns in diesem Fokus anzunähern.

Identität © Noah Buscher

Fokus
Identität

Über Identität wird geredet wie über etwas, das man hat oder besitzt. Dabei ist Identität doch etwas, das passiert; ein ständiger Prozess, der über Trennlinien hinweg stattfindet - Trennlinien, die wir selbst ziehen und die von anderen gezogen werden.

Was innerhalb und außerhalb dieser Grenzen liegt, ist keine Summe objektiver Eigenschaften, sondern hat vielmehr mit unserer Wahrnehmung zu tun. Warum wir bestimmte Grenzen klar zu sehen glauben, während andere langsam verschwimmen - dem versuchen wir uns in diesem Fokus anzunähern.

  © unsplash.com

Fokus
Klima

Wir rasen mit 180 auf den Abgrund zu. Lassen wir uns noch stoppen? Wahrscheinlich nicht. Aber vielleicht kann die restliche Fahrt zumindest noch etwas länger angenehm sein, wenn genug Menschen aktiv werden.

Fokus: Science Fiction  

Fokus
Science Fiction

Sci-Fi führt uns mit seinen Techno-Zukunftsvisionen oft in magische Bereiche des (noch) Unvorstellbaren und Unerklärlichen. Ebenso kann uns Sci-Fi auch an das Bekannte erinnern, ein Spiegel sein, ein Blick ins Hier und Jetzt. Was das Genre in Deutschland und China ausmacht, darum geht es in diesem Fokus.

Zukunft

Fokus
Zukunft

Die Zukunft – uns immer einen Schritt voraus, ungreifbar, gleichzeitig immer irgendwie präsent. ''Morgen ist der perfekte Anlass, um weiterzumachen'', steht auf einer Techno-Platte von Jeff Mills. Was wird unseren Alltag morgen bestimmen? Welche Geschichten werden wir erzählen? Woran werden wir glauben?

Top