Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Band des Monats
Ufo361

Junger Mann mit goldener Sonnenbrille
Ufo361 | © Marius Sperlich

Ufuk Bayraktar, der gebürtige Berliner türkischer Abstammung wuchs mit seiner Familie in Kreuzberg auf. Ufo361, ein Kofferwort aus seinem Vornamen und den ehemaligen Postleitzahlen Kreuzbergs (36/61), wurde bekannt durch Hits wie Balenciaga, Für die Gang, Nice Girl 2.0 oder Albträume

Hip Hop ist in Deutschland so groß wie nie zuvor. 10 Jahre nachdem Aggro Berlin wütete, findet sich ein würdiger Nachfolger, der das amerikanische Subgenre Trap perfekt zu transportieren gelernt hat und mit seinen Hauptstadtgeschichten füllt. Kein anderer hat das Rapgame so verstanden wie er, keiner fasziniert sein Publikum, wie er es tut.

„Ufo361 arbeitet mit radikaler Introspektion. Die Entfremdung ist weniger das Resultat abstrakter Produktionsverhältnisse, als vielmehr eine Entfremdung zwischen dem Künstler und der Wirklichkeit, die ihm zwischen den Fingern entgleitet. Dies passiert aus Prinzip. Der totalitäre Drogenkonsum hilft dabei.“ (Welt, von Ulf Poschardt, 18.06.2018).

Nach seinem Karrierestart 2011 über den Rapper Said und das Label Hoodrich, welches sich 2014 auflöste, bringt Ufo361 sein erstes Mixtape Ich bin ein Berliner eigenständig auf den Markt. Er ändert auch seinen Stil, statt Old-School-Hip-Hop rappt Ufo jetzt auf Trap-Sound. Es folgen 2016 und 2017 weitere Mixtapes seiner bahnbrechenden Ich bin ein Berliner-Trilogie, Ende 2017 gründet er dann sein eigenes Label Stay High.

Stay High bis zum Tod ist das Motto

Nach seinen erfolgreichen Alben 808 und VVS, die Ufo361 2018 veröffentlichte, sollte die Stay High-Tour vorerst seine letzte sein. Denn im Juli 2018 folgte der Schock für seine Fans: Ufo kündigt seinen Rückzug aus dem Rapgame an. Mit seiner Begründung via Instagram, er brauche mehr Zeit für sich und seine Familie, erschüttert er seine Fans. Das Abschlusskonzert am 3. November 2018 in der Columbiahalle in Berlin wird zu seiner „Beerdigung“, Tausende Fans erscheinen mit RIP (Rest in Peace) Ufo361-Plakaten. Die Impressionen des Abschlusskonzerts wurden in einem Video festgehalten:
 

ufo, bitte komm Back

Im März 2019 meldet er sich dann zurück mit einem Instagrampost mit der Bildunterschrift: W A V Y W A V E, es folgen mehrere Instagramstories und Beiträge, in denen er seine Fans auf eine kommende WAVE (Welle) vorbereitet. Das kommende Album wird also WAVE heißen und es ist zu erwarten, dass es uns mit neuen Autotune-getränkten Tracks überrollt.

Hört man die Tracks des Berliners, der als Sprayer zum Rap kam, fragt man sich, ob es der Person, die hinter der Figur Ufo361 steckt, tatsächlich so schlecht geht, wie in seinen Songs beschrieben. Die melancholischen, tiefgründigen Tracks, die der Rapper mit Autotune und Trap verpackt, bieten zudem eine Identifikationsfläche für viele. Themen wie dem Hass, dem er über die sozialen Medien ausgesetzt ist, widmete er sich in Tracks wie Alpträume oder Ohne Mich auf seinem 808-Album.

Ich hatte Angst, Angst vor mir selbst


Ja, ich hatte Angst, Angst vor mir selbst
Dass ich scheiter' und den andern es gefällt (jaja)
Ich hatte Angst, meine Fam* zu enttäuschen
War zu selten für euch da, sondern nur für meine Freunde, ja


(Alpträume, Ufo361)
*Familie

Pass auf wen du liebst

Der Rapper hat in seiner Auszeit genug Energie sammeln können, um ein neues Album zu produzieren, von dem bereits drei Singles erschienen sind. Mit Gib Gas, in Zusammenarbeit mit Luciano, Pass auf wen du liebst und Next, in Zusammenarbeit mit RIN, verspricht er ein Album durchzogen vom Wasser und Wellen-Thema, und ein Jetski durfte in seinem Musikvideo natürlich auch nicht fehlen.

Das Releasedate für das Album ist der 9. August und nach einem kleinen Teaser auf Instagram können sich Fans wohl auf ein Feature mit dem österreichischen Rapper Yung Hurn freuen. Außerdem ist wohl schon ein Ich bin 4 Berliner-Mixtape in Arbeit.
 

DISKOGRAPHIE:

2018               VVS (Bonus EP)
2018               VVS
2018               808
2018               Tiffany EP
2017               Ich bin 3 Berliner (Mixtape)
2016               Ich bin 2 Berliner (Mixtape)
2016               Ich bin ein Berliner (Mixtape)
2014               Ihr seid nicht allein
Mit den Bellini Boyz:
2012               Bellini Boyz EP

Top