Antje Damm
Was wird aus uns? Nachdenken über die Natur

Antje Damm, Was wird aus uns? Nachdenken über die Natur, Moritz-Verlag 2018 © Moritz-Verlag Was gehört zur Natur? Wer ist stärker, der Mensch oder die Natur? Pflanzen oder Tiere? Auf die wenigsten der Fragen, die Antje Damm in diesem quadratischem Bildband stellt, gibt es eine wissenschaftliche Antwort. Im Gegenteil: die meisten lassen sich nicht einfach und eindeutig beantworten. Vielmehr laden sie zum Nachdenken und Diskutieren über die Natur ein, zum Nachforschen und Hinterfragen unserer Vor- und Einstellungen. Fotos, Collagen, digitale und gemalte Bilder illustrieren und erweitern diese Fragen. Denn zu jeder Frage gibt es zwei gegenüberliegende Bildangebote. So sieht man zum Beispiel zur Frage „Können Tiere uns vertrauen?“ links ein Foto von einem dicken, glücklichen Schwein, das von Kinderhänden liebevoll gestreichelt wird, so erkennt man rechts auf dem dunklen Tusche-Aquarell eine Speisekammer, in der eine Mause eine Falle beäugt. Dass Natur auch ein kulturelles Konstrukt ist und durchaus auch etwas mit Privilegien zu tun hat, macht die Doppelseite zur Frage „Ist Natur für alle Menschen gleich wichtig?“ deutlich: Links eine Zeichnung von einem rothaarigen Mädchen, das es sich sichtlich leisten kann, über Naturschutz nachzudenken, rechts ein Foto von drei indischen Jungen vor einer Rechentafel, die zu große Hemden tragen und fragend in die Kamera schauen. Ein wertvolles Buch, das man immer wieder zur Hand nehmen kann – über das verschiedene Generationen und Kulturen ins Gespräch kommen können – und in dem sich letztendlich jeder selbst fragen muss, was wohl aus uns wird, wenn wir so weiterleben wie bisher.

Nikola von Merfeldt, Pinselfisch