Frankreich als Ehrengast
auf der Frankfurter Buchmesse

Stadtansicht Frankfurt © #visitfrankfurt, Foto: Holger Ullmann

Fokus Frankfurt

Vom 11. bis zum 15. Oktober 2017 ist Frankreich Ehrengast der 69. Frankfurter Buchmesse. Die Goethe-Institute in Frankreich nehmen dies zum Anlass, ihren Fokus auf Frankfurt und das Bundesland Hessen zu richten und die äußerst lebendige hessische Kunst- und Kulturszene in Frankreich zu präsentieren. Durch Veranstaltungen aller Sparten schauen wir frankreichweit auf die Stadt am Main und zeigen im Laufe der Jahre 2017 und 2018 aktuelle künstlerische Entwicklungen.   
 
Ein besonderes Augenmerk wird sowohl im Vorfeld als auch während der Buchmesse auf den deutsch-französischen Literaturdialog gelegt: Literaturgespräche, Schreibwerkstätten, Übersetzungsworkshops, Schüleraustauschprogramme und Residenzaufenthalte ermöglichen persönliche Begegnungen und gemeinsame Projekte zwischen Schriftstellerinnen und Schriftstellern aus beiden Ländern und vermitteln neue Einblicke in die aktuellen Literaturszenen in Deutschland und Frankreich.
 
Informieren Sie sich hier über unsere Projekte und Veranstaltungen zum Fokus Frankfurt am Main und erfahren Sie, wie wir diesen Schwerpunkt digital begleiten.

Vor Ort

Kalender
Veranstaltungen in Deutschland und Frankreich

Die Goethe-Institute Frankreich stellen Ihnen die Kunst- und Kulturszene von Frankfurt am Main vor. Hier finden Sie alle Termine.

Schreibprojekt
Fortschreibung des Unvollendeten

Neun französische und deutsche Autorinnen und Autoren widmen sich in literarischen, essayistischen oder dokumentarischen Texten jeweils einem im Ersten Weltkrieg zu Tode gekommenen Künstler und dessen unvollendetem Werk.

Kollaboratives Schreib-Projekt
Krimi-Polar

Krimi-Polar ist ein kollaboratives Schreib-Projekt zwischen deutschen und französischen SchülerInnen aus vier französischen und vier deutschen Klassen in Lyon und seinen Partnerstädten Frankfurt und Leipzig.

Im Web

„Haben Sie ‚modern‘ gesagt?“ © Jörg Baumann

Zeitgenössische Musik im Museum
Musiker bei der Arbeit

Im Januar 2017 zeigten Xavier Le Roy, Tiziano Manca und Christophe Wavelet eine ungewöhnliche Ausstellung in Frankfurt, ein Portrait über die ungewöhnliche Arbeit des renommierten Ensemble Modern. Ein Gespräch mit Xavier Le Roy über „Haben Sie ‚modern‘ gesagt?“.

Gezeichnete Interview-Antwort von Reinhard Kleist Illustration (Ausschnitt): © Reinhard Kleist

Comic-Interview
Reinhard Kleist über Inspiration, Protest – und Frankreich

Mit seiner Graphic Novel „Der Traum von Olympia“ hat Reinhard Kleist einen zutiefst berührenden zeichnerischen Kommentar in die Debatte über Flucht und Migration eingebracht. Anlässlich der Frankfurter Buchmesse antwortet er im Interview auf Fragen zu seiner Arbeit und zu Frankreich, dem Gastland der Buchmesse.

Gezeichnete Interview-Antwort von Isabel Kreitz Illustration: © Isabel Kreitz

Comic-Interview
Isabel Kreitz über Inspiration, Protest – und Frankreich

Tokyo in den 1940er-Jahren, St. Pauli in der Nachkriegszeit, das heutige Berlin: Isabel Kreitz‘ Zeichnungen nehmen den Betrachter mit in andere Welten und sind dabei sehr modern. Anlässlich der Frankfurter Buchmesse antwortet sie im Interview auf Fragen zu ihrer Arbeit und zu Frankreich, dem Gastland der Buchmesse.

Gezeichnete Interview-Antwort von Birgit Weyhe Illustration (Ausschnitt): © Birgit Weyhe

Comic-Interview
Birgit Weyhe über Inspiration, Protest – und Frankreich

Mit „Madgermanes“ hat Birgit Weyhe deutsch-afrikanische Historie aufgearbeitet – und in gewisser Weise auch einen Teil ihrer persönlichen Geschichte. Anlässlich der Frankfurter Buchmesse antwortet sie im Comic-Interview auf Fragen zu ihrer Arbeit und zu Frankreich, dem Gastland der Buchmesse.

Gezeichnete Interview-Antwort von Flix Illustration (Ausschnitt): Flix, © Carlsen Verlag

Comic-Interview
Flix über Inspiration, Protest – und Frankreich

Flix mag ungewöhnliche Formate, zum Beispiel Comiclesungen – „langsames Kino“ nennt er das. Seine bekannteste Comicfigur ist „held“, der durchaus autobiografische Züge trägt. Anlässlich der Frankfurter Buchmesse antwortet Flix im Interview mit Zeichnungen auf Fragen zu seiner Arbeit und zu Frankreich, dem Gastland der Buchmesse.