Fotoausstellung „In my room“ des Künstler Duos FELI & PEPITA

Mädchen sitzt in buntem, Kostüm auf Bettkante, neben ihr sitzt ein Hund
©FELI&PEPITA

Für das Projekt IN MY ROOM öffneten Jugendliche in Europa und Asien die Türen zu ihren Zimmern. Die sehr persönlichen Portraits des Künstler Duos FELI & PEPITA zeigen die jungen Menschen in der Zeit des Übergangs und der Verwandlung.

Vom 13.01. bis 16.02.2022 präsentiert das Goethe-Institut Paris die Fotoausstellung „In my room“ des Künstler Duos FELI & PEPITA.
Schulklassenbesichtigungen (Dauer 2 Stunden) werden angeboten.
Ort: Goethe-Institut Paris
Anmeldungen erforderlich: audreen.lauby@goethe.de

Nach einer gemeinsamen Einführung vertiefen die Schüler*innen das Thema in kleinen Gruppen in unseren Ausstellungsräumen. 

 
Foto (Auschnitt): © Feli & Pepita

In Videointerviews beantworteten die Jugendlichen Fragen zu ihrer Situation und ihrem Blick auf die Welt und geben dabei kluge und zum Teil überraschende Antworten. In diesen Videos zeigen die Künstler eine Momentaufnahme aus dem Leben der Jugendlichen und lassen sie selbst zu Wort kommen. Sie sprechen über die Welt und ihre Zukunftsvisionen, Familie und Freunde, ihre Isolation während des Corona-Lockdowns und das Homeschooling.

In diesem Projekt  begegnen FELI & PEPITA ihren Protagonisten in deren privater Umgebung. Ihr Zimmer im gemeinsamen Zuhause mit den Eltern ist der Rückzugsort der Jugendlichen. Auf dem Weg zum Erwachsenwerden schaffen sie sich hier ihr eigenes Refugium innerhalb der Familie. Die Zimmertür ist die Grenze zwischen sich und der Außenwelt. Dahinter sind sie frei davon, eine soziale Rolle zu übernehmen. Dort können sie sich ihr eigenes Reich gestalten, dort können sie träumen. In der Phase der Transformation von Kind zu Erwachsenen sind sie auf der Suche nach der eigenen Identität und ihrem eigenen Platz, in der Welt und innerhalb der Familie. Indem sie diesen geschützten Raum für die Fotografen öffnen, geben die Jugendlichen ein Stück weit ihre Schutzhaltung auf. In einem Wechselspiel aus Inszenierung und Spontaneität geschieht während der Aufnahmen Unvorhergesehenes, und die authentische selbstbewusste Person wird sichtbar.
                                                 
Zitate aus den Interviews:

„Meine Vorbilder sind zuerst meine Mutter, zweitens Beyonce und drittens Rihanna."  Lis, 12, Köln
„Sei du selbst und richte dich nicht immer nach anderen!“ Lapo, 15, Köln
„Wir werden das gemeinsam durchstehen.“ Ruby, 14, Singapur
„Nie habe ich mich so ohnmächtig gefühlt.“ Fanny, 17, Köln
„Corona wird vieles verändern. Aber ich lasse mich nicht unterkriegen.“ Rocco, 14, Zürich
„Ich vermisse meine Freunde!“ Aisha, 13, Singapur
„Wir sollten respektvoller und achtsamer miteinander und mit unserem Planeten umgehen.“ Vittoria, 15, London
  • Mädchen liegt auf ihrem Bett, schaut in die Kamera © FELI&PEPITA

    Victoria

  • Mädchen sitzt auf ihrem Bett, schaut in die Kamera © FELI&PEPITA

    Sophia

  • Junge sitzt auf seinem Bett, schaut in die Kamera © FELI&PEPITA

    Tony

  • Man sieht einen Schreibtisch mit vielen Dingen darauf, wie zum Bispiel Spilefiguren, einen Pokal, Stifte und Bücher. © FELI&PEPITA

    Tony Zimmer

  • Mädchen sitzt auf ihrem Sofa, schaut in die Kamera © FELI&PEPITA

    Angelina

  • Junge an Regal gelehnt schaut in die Kamera © FELI&PEPITA

    Lapo

  • Junge hat Boxerhandschuhe an und hält einen Boxarm in die Kamera © FELI&PEPITA

    Rocco

  • Mädchen sitzt mit ihrem Hund auf ihrem Bett, schaut in die Kamera © FELI&PEPITA

    Fanny

  • Buch zur Fotoausstellung IN MY ROOM © FELI&PEPITA

    Buch zur Fotoausstellung IN MY ROOM

Top