Unternehmen Deutsch

Praktikantin bei Bayer Pharma © Foto: Dietmar Wäsche Bei Kopfschmerzen nimmt man eine Aspirin und die Familie fährt mit dem VW in den Urlaub. Viele deutsche Firmen und Produkte sind nicht nur in Deutschland, sondern in der ganzen Welt bekannt. Deutschland ist für viele Länder einer der wichtigsten Handelspartner.

Das Projekt Unternehmen Deutsch schlägt eine Brücke zwischen dem Thema Wirtschaft und dem Deutschunterricht. Es verdeutlicht den Stellenwert der deutschen Sprache auf dem internationalen Arbeitsmarkt.

In sechs Unterrichtsmodulen erfahren Schüler mehr über den Wirtschaftsstandort Deutschland. Aufgabe der Schüler ist es, Präsentationen zu deutschen Unternehmen zu erstellen. Dafür recherchieren sie auf deutschsprachigen Webseiten im Internet, kontaktieren per Email „echte“ Ansprechpartner in den Firmen. In Arbeitsräumen auf der Lernplattform werden die Informationen gesammelt und bearbeitet und ein Glossar mit dem notwendigen Wortschatz angelegt. Am Ende stellen sie „ihr“ Unternehmen in der Klasse vor.

Voraussetzung sind Deutschkenntnisse auf B1-Niveau.

Unterrichtsmaterialien

Die neuen Unterrichtsmaterialien zur selbständigen Durchführung des Projekts im Unterricht stehen allen interessierten Lehrkräften zur Verfügung.

Unterrichtsmaterialien zum Herunterladen (ZIP, 195 MB)



 

Praktika für Schüler aus Frankreich

In Frankreich haben besonders engagierte und motivierte Schülerinnen und Schüler zudem die Chance, sich für ein Mini-Praktikum in einem der Partner-Unternehmen zu bewerben. Für ein erfolgreich organisiertes Praktikum erhalten sie ein Stipendium des Goethe-Instituts Paris.

Unternehmen Deutsch


 

Stimmen zu Unternehmen Deutsch

Ich durfte in einem Cockpit eines Helikopters sitzen. Es war unglaublich und sehr spannend. In der Abteilung „Zukunft des Fliegens“ arbeitet man an verschiedenen Projekten. Zum Beispiel: Können Flugzeuge nur mit Strom fliegen? Johan Liotard (Praktikum bei Airbus)

Es war sehr spannend, die Herstellung eines Buches zu entdecken. Dieses Praktikum hat im Ganzen meinen Erwartung entsprochen und mehr! Es war eine super Erfahrung: ich habe eine andere Welt entdeckt.“ Julie Bibaud (Praktikum bei Klett)
 

Gewinner des Wettbewerbs

Schule
Stadt
Klasse
SchuLjahr
 
Lehrerin
 
Preis ErfindunG(EN) Firma
Lycée Franco-Allemand Buc
Seconde
2016/17
Frau Rech
Frau Roy
Frau Hoock-Douilly
 
1. Platz Der Farbrecycler Dürr Systems
Lycée Sasserno
Nice
Première
2016/17
Frau Gebauer-Coduys
 
2. Platz Medisitz Airbus
Lycée Salvador-Allende
Hérouville-Saint-Clair
Première Abibac
2016/17
Frau Gau-Rattier
Frau Bargy
3. Platz Biblio Tech BOSCH