Unternehmen Deutsch

Praktikantin bei Bayer Pharma © Foto: Dietmar Wäsche Bei Kopfschmerzen nimmt man eine Aspirin und die Familie fährt mit dem VW in den Urlaub. Viele deutsche Firmen und Produkte sind nicht nur in Deutschland, sondern in der ganzen Welt bekannt. Deutschland ist für viele Länder einer der wichtigsten Handelspartner.

Das Projekt Unternehmen Deutsch schlägt eine Brücke zwischen dem Thema Wirtschaft und dem Deutschunterricht. Es verdeutlicht den Stellenwert der deutschen Sprache auf dem internationalen Arbeitsmarkt.

In sechs Unterrichtsmodulen erfahren Schüler mehr über den Wirtschaftsstandort Deutschland. Aufgabe der Schüler ist es, Präsentationen zu deutschen Unternehmen zu erstellen. Dafür recherchieren sie auf deutschsprachigen Webseiten im Internet, kontaktieren per Email „echte“ Ansprechpartner in den Firmen. In Arbeitsräumen auf der Lernplattform werden die Informationen gesammelt und bearbeitet und ein Glossar mit dem notwendigen Wortschatz angelegt. Am Ende stellen sie „ihr“ Unternehmen in der Klasse vor.

Voraussetzung sind Deutschkenntnisse auf B1-Niveau.

Unterrichtsmaterialien

Die Unterrichtsmaterialien zur selbständigen Durchführung des Projekts im Unterricht stehen allen interessierten Lehrkräften zur Verfügung.

Unterrichtsmaterialien zum Herunterladen (ZIP, 195 MB)

 

Anmeldung für 2018/19

Unternehmen Deutsch ist konzipiert für Schulen, die eine Brücke zur Arbeitswelt bauen oder ihre Firmenkontakte erweitern wollen. Das Projekt kombiniert Aspekte der beruflichen Orientierung mit einem Ideenwettbewerb, der Kreativität und Erfindergeist der Schülerinnen und Schüler stimuliert. Insgesamt können 10 Schulen aus ganz Frankreich an Unternehmen Deutsch teilnehmen.
 
Sie möchten im nächsten Schuljahr mit Ihrer Klasse teilnehmen? Dann füllen Sie das Formular aus und schicken Sie es bis zum 10. September 2018 an: Josephine.Pasco@goethe.de

 


 

Praktika für Schüler aus Frankreich

In Frankreich haben besonders engagierte und motivierte Schülerinnen und Schüler zudem die Chance, sich für ein Mini-Praktikum in einem der Partner-Unternehmen zu bewerben. Für ein erfolgreich organisiertes Praktikum erhalten sie ein Stipendium des Goethe-Instituts Paris.

Unternehmen Deutsch
© Goethe-Institut


 

  • Schüler vor PC, auf dem sich ein Motor anzeigt © Lars Landmann, Goethe-Insitut Paris
  • Schüler vor Auto mit offener Motorhaube © Lars Landmann, Goethe-Insitut Paris
  • Schülerin in Labor mit Schutzbrille © Bayer
  • Zwei Schülerinnen in Labor mit Schutzbrillen © Bayer
  • Schülerin steht vor einer Mauer, an dem das Schild der Firma Klett angebracht ist © Heiner Wittmann
  • Schülerin steht vor einer Bücherregal, in dem viele Klett-Bücher aufgereiht sind © Heiner Wittmann

Stimmen zu Unternehmen Deutsch

Ich durfte in einem Cockpit eines Helikopters sitzen. Es war unglaublich und sehr spannend. In der Abteilung „Zukunft des Fliegens“ arbeitet man an verschiedenen Projekten. Zum Beispiel: Können Flugzeuge nur mit Strom fliegen? Johan Liotard (Praktikum bei Airbus)

Es war sehr spannend, die Herstellung eines Buches zu entdecken. Dieses Praktikum hat im Ganzen meinen Erwartung entsprochen und mehr! Es war eine super Erfahrung: ich habe eine andere Welt entdeckt.“ Julie Bibaud (Praktikum bei Klett)
 

Gewinner des Wettbewerbs

Schule
Stadt
Klasse
SchuLjahr
 
Lehrerin
 
Preis ErfindunG(EN) Firma
Lycée Nikola Tesla         Dourdan, Seconde 2017/18 Frau Ragu 1. Platz Artemoignages Arte
Lycée Robert Schumann Hagenau, Première 2017/18 Frau Durand 2. Platz Romeo und Juliettes Bier Amor Hoepfner
Lycée Franco-Allemand Buc, Seconde 2017/18 Frau Rech
Frau Roy
Frau Hoock-Douilly
3. Platz Dt.-Frz. Pädagogik-Farm Bayer Seedgrowth