Film DIE BÖHMS – ARCHITEKTUR EINER FAMILIE

Gottfried Böhm mit seinem Sohn Paul Böhm bei der Arbeit Foto (Ausschnitt): © LICHTBLICK FILM

Mi, 21.06.2017

Goethe-Institut Paris

17 avenue d'Iéna
75116 Paris

Regie: Maurizius Staerkle-Drux, Deutschland, 2014, Original mit frz. Untertiteln, 84 Min. 
Präsentiert von dem Kunstkritiker J. Emil Sennewald
 
Gottfried Böhm (* 1920) gilt als einer der bedeutendsten deutschen Architekten unserer Zeit. Berühmt wurde er vor allem durch sakrale Bauten, mit denen er die Arbeit seines Vaters, des Kirchenbauers Dominikus Böhm, fortsetzte. Auch Gottfried Böhms Söhne Stephan, Peter und Paul sind prominente Architekten.

Der Film beobachtet die erfolgreiche Familie aus nächster Nähe und beleuchtet einfühlsam die komplizierten Verbindungen zwischen Privat- und Berufsleben.
 
In Kooperation mit dem Deutschen Forum für Kunstgeschichte (DFK Paris)

 

Zurück