Praktikum

Straßburg Praktikum

Das Goethe-Institut Straßburg bietet für StudentInnen die Möglichkeit eines Praktikums. Sie erhalten einen Einblick in die Arbeit des Goethe-Instituts Straßburg und beteiligen sich an Planung und Umsetzung von Kulturprogrammen und Projekten im Bereich Bildungskooperation Deutsch.

Bis August 2018 stellt das Goethe-Institut Straßburg keine Praktikantenstellen zur Verfügung.

Voraussetzungen
Für ein Praktikum am Goethe-Institut Straßburg bestehen folgende Bedingungen:

  • Deutsche Staatsbürgerschaft und/oder sehr gute Deutschkenntnisse (muttersprachliches Niveau)
  • Sehr gute Französischkenntnisse
  • begonnenes Hochschulstudium im geisteswissenschaftlichen, betriebswirtschaftlichen, juristischen oder informationswissenschaftlichen Bereich, das zum Diplom, Magister, Bachelor, Master, Staatsexamen für Sek. II oder einer Promotion führt.
  • Praktikant/innen müssen als Studierende für die Dauer des Praktikums an einer Fach-/Hochschule immatrikuliert sein.
  • Es wird ein Praktikumsvertrag erstellt, der von drei Partnern unterzeichnet werden muss: dem Praktikanten/der Praktikantin, dem Goethe-Institut, einem Vertrerter der Direktion der Hochschule und einem Ausbildungsleiter an der Hochschule, an der der Praktikant/die Praktikantin eingeschrieben ist.
  • Das Praktikum am Goethe-Institut Straßburg dauert maximal zwei Monate. Eine Arbeitswoche umfasst 29,75 Stunden. 
Bereiche und Tätigkeiten
In der kulturellen Zusammenarbeit vermittelt das Goethe-Institut Dialog, Begegnung und Austausch zwischen Künstlern und Wissenschaftlern aus Deutschland und Frankreich über Entwicklungen und Tendenzen von wesentlicher Bedeutung. Dazu dienen vor allem die vom Goethe-Institut mit seinen Partnern veranstalteten Kulturprogramme, aber auch informelle Begegnungen mit Künstlern und Intellektuellen des Landes.

Aufgabe der Bildungskooperation Deutsch ist es, den Unterricht von Deutsch als Fremdsprache in Frankreich und dem Grenzraum zu Deutschland in Primar- und Sekundarschulen zu fördern. Hierbei arbeiten wir mit französischen Partnern sowie mit Vertretern anderer europäischer Staaten zusammen. Wir sitzen in Gremien, kooperieren bei Projekten, setzen Sprachpolitik um, planen Fortbildungen, führen Veranstaltungen durch, vermitteln Lehrmaterialien, beraten Lehrer, erstellen Werbematerial und informieren via Internet.
 
Aufgaben umfassen:
  • Mitarbeit in der Programmkoordination, organisatorische Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Bereit- und Zusammenstellung der Materialen und Information für Programme
  • Betreuung von Künstler/Innen und Referenten
  • Dokumentation der Projekte
  • Kontaktaufnahme mit deutschen und französischen Partnern
  • nach Möglichkeit Übertragung einzelner Aufgaben zur weitgehend selbstständigen Erledigung
Wir erwarten von unseren PraktikantInnen:
  • gute Kenntnisse der deutschen Kulturszene
  • Interesse an bildungspolitischen/pädagogischen Fragestellungen
  • sehr gute Französisch- bzw. Deutschkenntnisse
  • Bereitschaft selbständig zu arbeiten
  • Bereitschaft zur Erledigung von Routinearbeiten
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten 
Freie Stellen
Bis August 2018 stellt das Goethe-Institut Straßburg keine Praktikantenstellen zur Verfügung.
 
Bewerbungsverfahren
Um Entscheidungen über ein Praktikum zügig und reibungslos treffen zu können, möchten wir Sie bitten Ihrer Bewerbung die folgenden Dokumente beizufügen:
  • Lebenslauf und Motivationsschreiben
  • Referenzschreiben (muss von einem Hochschullehrer oder Dozenten verfasst werden, sollte max. eine DIN A4-Seite umfassen, einen persönlichen Eindruck Ihrer Leistung wiedergeben und kurz begründen, warum Sie sich für ein Auslandspraktikum eignen.)
Senden Sie bitte Ihre vollständige Bewerbung an info@strasbourg.goethe.org.
Planen Sie bitte frühzeitig Ihr Praktikum. Mindestens sechs Monate Vorlaufzeit erhöhen Ihre Bewerbungschancen!

Vergütung und Versicherung
Das Goethe-Institut zahlt eine freiwillige Aufwandsentschädigung in Höhe von 300,00 € (verhältnismäßig zur Arbeitszeit; hierin inbegriffen ist ein Zuschuss von 50% für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in Straßburg).
Der/Die Praktikant/in ist verpflichtet für die Dauer des Praktikums am Goethe-Institut eine private Unfallversicherung und eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung abzuschließen.

Visa und Visabeschaffung
Jeder Bürger aus dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) - bestehend aus den 25 EU-Ländern und Island, Liechtenstein und Norwegen - und aus der Schweiz hat grundsätzlich das Recht, sich in der Europäischen Union frei zu bewegen, d.h. in Frankreich einzureisen und sich dort aufzuhalten. Aufgrund der damit verbundenen Kosten und des Zeitaufwands ist das Goethe-Institut Straßburg leider nicht in der Lage, Arbeitserlaubnisse für PraktikantInnen zu beantragen. Wenn Sie mehr Informationen über Arbeitsbewilligungsanforderungen brauchen, wenden Sie sich bitte an die Französische Botschaft Berlin.

Unterkunft
Obwohl wir bei der Unterkunftssuche behilflich sein können, sind PraktikantInnen selbst dafür verantwortlich, ein Zimmer zu finden.
Wohngeld kann bei der französischen Caisse d'allocation familiale (CAF) beantragt werden.

Praktikumsbestätigung und -bericht
Praktikantinnen und Praktikanten sind verpflichtet, am Ende des Praktikums einen Bericht zu erstellen, der als Grundlage der Praktikumsbestätigung dient.
Eine Bewertung der Tätigkeit findet in aller Regel nicht statt, kann aber auf Wunsch erstellt werden.
Bestätigungen sind rechtzeitig bei der Praktikumsleitung zu beantragen. Es besteht jedoch kein Rechtsanspruch auf ein Beurteilungsschreiben.