Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Heidi Hassenmüller
Gute Nacht, Zuckerpüppchen

Heidi Hassenmüller © Henny Olivier Heidi Hassenmüller wurde 1941 in Hamburg geboren. Nach Abschluss der mittleren Reife und einer Lehre als Reedereikauffrau entschied sie sich 1974, in den Niederlanden Journalistik und Belletristik zu studieren. Heute schreibt sie regelmäßig für verschiedene Tageszeitungen und Zeitschriften und hat in ihrer Karriere als Autorin bereits über 35 Bücher und Kurzgeschichten veröffentlicht.
Heidi Hassenmüller reist regelmäßig durch Deutschland, Österreich, die Schweiz, Frankreich, Belgien, Polen und die Niederlande und gibt Lesungen zu ihren Büchern. 2016 war sie Gast des Goethe-Institut Niederlande. Sie ist Mitglied im Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller und im Friedrich-Bödecker-Kreis.
Ihr erfolgreichstes Buch „Gute Nacht, Zuckerpüppchen“ wurde 1989 veröffentlicht und in mehrere Sprachen übersetzt. Im gleichen Jahr wurde der Roman mit dem Buxtehuder Bullen für das beste Jugendbuch des Jahres ausgezeichnet.

Buchcover Zuckerpueppchen © Rowohlt Verlag Gute Nacht, Zuckerpüppchen

Die Geschichte des Mädchens Gaby, das viele Jahre hindurch von ihrem Stiefvater sexuell missbraucht wurde, hat die Autorin selbst durchlebt: „Es ist die Geschichte meiner Jugend, die ich nicht hatte ... Ich habe sie für all die Mädchen geschrieben, die in der gleichen ausweglosen Situation sind. Durchbrecht das Schweigen und ruft um Hilfe. Immer wieder, bis man euch hört.“


 

Didaktisierungsvorschlag

Wir freuen uns über Ihr Feedback an   lesereisen-niederlande@goethe.de
Top