Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Stolpersteine

Im Juni 2021 hat die Produktion in der ersten Stolpersteine-Werkstatt außerhalb Deutschlands begonnen. Jede*r kann dabei sein und im Garten des Goethe-Instituts in Amsterdam mehr über die Stolpersteine und ihre Bedeutung erfahren. 

Europa

Europafahnen vor der Fassade des Europäischen Parlaments © Colourbox

„In jeder Krise gibt es einen unsichtbaren Klebstoff, der Europa zusammenhält“

Der niederländische Philosoph und Historiker Luuk van Middelaar erklärt im Interview mit der NZZ, wie sich das Krisenmanagement der EU durch die Corona-Pandemie verändert hat, und warum die gegenwärtige Krise eine andere Form von Politik verlangt. Dabei beleuchtet er unterschiedliche Positionen innerhalb Europas und bekennt sich eindeutig zum Zusammenhalt der EU.

Mehr zu Europa

Gesellschaft

Fünf Damen in schwarzer Kleidung im Jahr 1896 Foto (Zuschnitt): ©Wikimedia/gemeinfrei

Feminismus Digital
Von der Lex Otto bis zum #aufschrei

Welche Personen prägten Zitate wie „Mein Bauch gehört mir!“ oder gründeten die ersten feministischen Zeitungen? Im Digitalen Deutschen Frauenarchiv sind Informationen über die Geschichte der deutschen Frauenbewegung erstmals online abrufbar.

Mehr zu Gesellschaft

Bibliotheken

Zwischen die Seiten eines Buches sind kleine Buchstabenklötze mit der Aufschrift Book Club eingeklemmt. © Goethe-Institut Niederlande

Leseclubs

Das kulturelle Leben hat sich in den letzten Monaten immer mehr in den digitalen Raum verlagert. Wir wollen dieser Entwicklung Rechnung tragen und unsere Angebote erweitern.

Mehr zu Bibliotheken

Residenzen

Elbufer in Dresden bei Nacht © Kolossos, Wikimedia Common

Artist-in-Residence-Programm in Dresden und Rotterdam

Auch 2021 führt das Goethe-Institut Niederlande gemeinsam mit den Partnerinstitutionen in Dresden und Rotterdam ein Austauschprogramm für bildende Künstler*innen durch.
Die aktuellen Ausschreibungen finden Sie auf der Website des Kulturamtes der Stadt Dresden sowie auf der Website des CBK R'dam.

Mehr zu Residenzen
Top