Studienberatung

Studienberatung Foto: Goethe-Institut/Bernhard Ludewig

Wussten Sie, dass vor einhundert Jahren weltweit die Hälfte aller im Ausland Studierenden an deutschen Hochschulen eingeschrieben war? Seit dieser Zeit ist Deutschland ein Anziehungspunkt für alle, die nach einer erstklassigen Ausbildung suchen.

Es gibt gute Gründe in Deutschland zu studieren:

  • Exzellenz in Forschung und Lehre
  • Vielfältiges Studienangebot
  • Keine oder niedrige Studiengebühren
  • Besondere Betreuung von ausländischen Studierenden während des Studiums
  • Breites Angebot an Kultur- und Freizeitangeboten an den Hochschulen und in den Universitätsstädten
  • Gute Karrierechancen in Deutschland nach dem Abschluss
  • Mit etwa 100 Millionen Muttersprachlern ist Deutsch die meist gesprochene Sprache in Europa.
  • Die Stärke der deutschen Wirtschaft und ihr steigendes Engagement auf dem gesamten Globus machen Deutsch zu einer Sprache, die auf dem Weltmarkt ständig an Bedeutung gewinnt.  

Internationale Studiengänge

Viele Hochschulen in Deutschland bieten Studiengänge an, die zu einem internationalen Abschluss führen. Darunter finden sich Studienmöglichkeiten, die beinahe alles abdecken: Undergraduate, Graduate und Postgraduate-Courses (Bachelor’s, Master’s, PhD-Abschlüsse). Alle Kurse erfüllen einen hohen akademischen Standard, sind gut organisiert, werden in englischer Sprache gehalten und von Deutschkursen begleitet.

 

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist die Organisation der deutschen Hochschulen und ihrer Studierendenschaften zur Internationalisierung des Wissenschaftssystems. Er schafft Zugänge zu den besten Studien- und Forschungsmöglichkeiten für Studierende, Forschende und Lehrende durch die Vergabe von Stipendien. Mit mehr als 60.000 Geförderten ist der DAAD die weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch.

Der DAAD fördert transnationale Kooperationen und Partnerschaften zwischen Hochschulen und ist die Nationale Agentur für die europäische Hochschulzusammenarbeit. Er unterstützt damit die Ziele der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik, der nationalen Wissenschaftspolitik und der Entwicklungszusammenarbeit. Der DAAD unterhält dafür ein Netzwerk mit 70 Außenstellen und Informationszentren und rund 500 Lektorate weltweit sowie die internationale DAAD-Akademie (iDA).

Das Büro des DAAD ist geöffnet von Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr. Beratung nur nach Terminvereinbarung unter folgender Adresse: 
http://rendezvous.daad.tn/