Etüden im Schnee. Eine Lesung auf Deutsch mit Yoko Tawada.

Yoko Tawada
© Yoko Tawada

Goethe-Institut Izmir

Die Schriftstellerin Yoko Tawada wird ihren Roman Etüden im Schnee vorstellen. Es geht um die wechselvolle Geschichte zwischen Ost und West und das Leben als Außenseiter und Migrant aus der Perspektive dreier Eisbären: Großmutter, Mutter und Sohn. Sie haben sich der Kunst verschrieben, sie leben in Zirkus und Zoo, in Moskau, Kanada und Berlin.
 
Die mehrfach preisgekrönte Schriftstellerin Tawada lebt selbst in Berlin und so handelt es sich bei dem Sohn in der Geschichte um den berühmten Berliner Eisbären Knut.
 
Der Roman ist nicht nur zeitgeschichtlich und durch seinen sehr speziellen Blick auf Migrantenliteratur und den Literaturbetrieb an sich interessant: Er bezaubert auch durch seine poetische Sprache, die tief menschlichen Gefühle der Eisbären und den geschickten Wechsel zwischen traumähnlichen und realitätsnahen Sequenzen.
 
Moderation: Assoc.Prof.Dr. Hülya Kaya
 
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
Datum: 18.12.2019
Zeit 18:00
Ort: Goethe Institut - Konferenz Saal

Details

Goethe-Institut Izmir

Mithatpaşa Cad. No. 907/2
35290 Göztepe - Izmir

Preis: kostenlos
0232 489 56 87
defne.buergin@goethe.de