Editorial Über „Freiheit“

Freiheit © Moisés Patrício
Der Begriff „Freiheit“ ist – zumindest aus der Perspektive eines jeden Individuums und in Gesellschaften als anzustrebende Form des Zusammenlebens – zumeist positiv konnotiert. Doch gerade eine unterschiedliche Auslegung und Inanspruchnahme dessen, was individuelle Freiheit oder auch Freiheit von einzelnen Gruppen von Personen bedeutet, scheint in den letzten Jahren immer komplexer und damit auch problembehafteter und letztlich noch konsensfähig zu sein.

Freiheitliche Einstellungen gegenüber Konsum zeigen sich oft als zutiefst zerstörerisch gegenüber dem Planeten. Die Maßnahmen weltweit zur Eindämmung der Corona-Pandemie waren und sind immer auch mit einer Einschränkung der Freiheiten verbunden gewesen. Die Diskussionen darüber, bis zu welchem Grad diese Einschränkungen gerechtfertigt waren bzw. sind, werden intensiv und hitzig geführt. Aber auch neue Formen der Liebe und des Verständnisses von „Geschlecht“ fordern traditionelle Strukturen und das Verständnis darüber, was Freiheit ist, heraus.

Dieses Dossier präsentiert in verschiedenen Beiträgen diverse Aspekte von Freiheit, u.a. auch solchen, wo der Begriff paradox erscheint und möglicherweise neu verhandelt werden muss.


Kontakt

Du möchtest mit der Redaktion in Kontakt treten, hast Fragen oder Kommentare? Oder möchtest regelmäßig über neue Inhalte informiert werden?
Schreib uns an folgende Mailadresse:
redaktion-humboldt@goethe.de