Chronik

Musik

Sridala Swami  - Foto: Goethe-Institut
Foto: Literaturhaus Villa Augustin

Von allen Hotelzimmern in denen ich in Deutschland übernachtet habe, gefiel mir das Zimmer in Berlin wahrscheinlich am besten. Als ich in Dresden mein Zimmer betrat, schaltete sich der Fernseher automatisch ein und zeigte ein Bild auf dem Fische zu angeblich beruhigender Musik herumschwammen. In Leipzig war es glücklicherweise still, was mir erlaubte den stündlich läutenden Kirchenglocken der nahgelegenen St. Thomas Kirche (JS Bach’s Kirche) und der St. Nikolai Kirche zuzuhören.

In Berlin dagegen, hatte eine Reinigungskraft offensichtlich zur Motivation während der Arbeit den Fernseher einen Radiosender für klassische Musik eingestellt. Jedes Mal wenn ich auf das Zimmer kam und die Keycard in den dafür vorgesehenen Schlitz steckte, war da diese Musik, die ich traurigerweise nicht mehr höre seitdem alle Geräte nur noch dazu gemacht sind sie mit Kopfhörern zu benutzen.

Draußen vor dem Zwinger in Dresden spielten drei Männer klassische Musik und eine Gruppe von Leuten stand um sie herum um zuzuhören. Unser Gastgeber erklärte uns später, dass es in der Stadt Diskussionen darüber gab was in den Touristenvierteln der Stadt erlaubt war und was nicht. Öffentliche Musik erfuhr, so wirkte es, keine offizielle Unterstützung. Nichtsdestotrotz, sah ich eine Gruppe jüngerer freestylender Musiker in Aktion, als ich drei Stunden später wieder aus dem Museum trat.

Beim Eröffnungsfestival im Haus für Poesie, waren mehrere junge Wortkünstler zugegen, unter denen auch ein sehr junges Kind war, dessen Vorstellung so aufgeweckt und packend war, dass es egal war, dass ich die Worte nicht verstand.

Was ich allerdings bereue ist die Tatsache, dass ich die Probe des St. Thomas Chors am Samstagnachmittag verpasst habe, weil ich Leipzig dafür zu früh verlassen musste. Ich hoffe, dass ich in der Lage bin noch einmal zurückzukehren um die Dinge zu tun die ich auf dieser Reise nicht geschafft habe.

Sridala Swami
Leipzig-Dresden, den 19.September 2016