Veranstaltungen weltweit

Sprachenschutz in Frankreich und in Deutschland

Podiumsgespräch
06. Juni 2007, 18.30 Uhr
Goethe-Forum im Goethe-Institut, München Dachauer Str. 122
089 15921-584
hartz@goethe.de

Das Goethe-Institut veranstaltet in Kooperation mit dem Deutschen Sprachrat im Rahmen des Projekts „Die Macht der Sprache“ eine Podiumsveranstaltung zum Thema „Sprachenschutz“, d.h. zu Fragen politischer Eingriffs- und Gestaltungsmöglichkeiten im Feld des Sprachgebrauchs. Im Rahmen eines Podiumsgesprächs sollen die Maßnahmen unserer französischen Nachbarn zum Sprachenschutz evaluiert und diskutiert werden. Funktioniert der Schutz der Sprache in Frankreich wie vorgesehen? Wie werden diese Maßnahmen aus französischer Sicht aktuell beurteilt? Kann man Sprache in einer globalisierten Welt überhaupt schützen? Soll ein deutsches Sprachenschutzgesetz, wie z.T. in Deutschland gefordert, erlassen werden? Das Podium ist mit deutschen und französischen Fachleuten zum Thema besetzt.

Teilnehmer:
• M. Jean François Baldi, Délégué général adjoint à la langue Française et aux langues de France
• M. Jean-Claude Crespy, Leiter des Institut Français, Berlin
• Prof. Dr. Jutta Limbach, Präsidentin, Goethe- Institut
• Prof. Dr. Jürgen Trabant, Romanische Philologie, FU Berlin

• Moderation : Herr Maik Meuser, Deutsche Welle


    Publikation zu „Die Macht der Sprache“

    Eine multimediale Publikation reflektiert die Rolle von Sprache in einer globalisierten Welt.

    Online-Publikationen zu „Die Macht der Sprache“

    ergänzend zu der im Langenscheidt Verlag erschienenen Buchpublikation „Die Macht der Sprache“.