Gespräch / Lesung / Diskussion Sharon Dodua Otoo | Goethe-Institut in Sydney

Sharon Dodua Otoo | WikiCommons | Credit: Heike Huslage-Koch Sharon Dodua Otoo | WikiCommons | Credit: Heike Huslage-Koch

Di, 28.11.2023

18:00 Uhr – 20:00 Uhr

Goethe-Institut, Sydney

Preisgekrönte Autorin und Aktivistin

Sharon Dodua Otoo ist eine preisgekrönte Romanautorin und politische Aktivistin. Sie schreibt sowohl Prosa als auch Essays, gibt eine Buchreihe heraus und kuratiert ein Literaturfestival. Im Jahr 2016 erhielt sie den international bedeutenden Ingeborg-Bachmann-Preis. Sie hat vier Kinder und lebt in Berlin.

Als Aktivistin assoziiert sich Sharon Dodua Otoo mit mehreren politischen Vereinigungen, darunter die "Initiative Schwarze Menschen in Deutschland" und " Generation Adefra – Schwarze Frauen in Deutschland". Im Jahr 2022 kuratiert sie das Schwarze deutschsprachige Literaturfestival "Resonanzen" in Kooperation mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen.

Im November 2023 wird Sharon Dodua Otoo zum ersten Mal nach Australien kommen, um ihren Debütroman "Adas Room" vorzustellen und über ihr Werk zu sprechen. Der kaleidoskopische Roman umspannt Generationen und Kontinente und zeigt die Verbindungen zwischen vier Frauen in ihrem Kampf ums Überleben auf. Er wurde in viele Sprachen übersetzt.

Das Goethe-Institut und die University of Sydney sind stolz, Sharon Dodua Otoo gemeinsam in Australien präsentieren zu können – eine einmalige Gelegenheit, dieser außergewöhnlichen Autorin und Denkerin zuzuhören und sich mit ihr auszutauschen:
 
  • Termin: Dienstag, 28. November 2023
  • Veranstaltungsort: Goethe-Institut in Sydney, 90 Ocean Street, Woollahra NSW 2025
  • Zeit: 18-20 Uhr
  • Format: Vortrag / Buchpräsentation / Fragen und Antworten
  • Eintritt: FREI mit Anmeldung

Zurück