Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Podcast Nachhaltigkeit
Episode 1

Podcast Nachhaltigkeit© Goethe-Institut

Bildung

Episode 1: Bildung und Förderung von Jungen Frauen

Audio wird geladen


Philomène KOFFI  ist eine junge engagierte Frau, die sich sehr für die Förderung von ivorischen Mädchen und jungen Frauen einsetzt. Sie ist Präsidentin der NGO "Jeune Femme Lève-Toi" und hat sich zur Aufgabe gemacht, Mädchen und junge Frauen zu unterstützen. Sie hat einen Master-Abschluss in Kommunikationsmarketing und ist Vertriebsleiterin bei Gephis Investment.
Schon in jungen Jahren hat sie sich immer für das Wohlergehen anderer eingesetzt. Sie verteilt Lebensmittel an bettelnde Kinder auf der Straße und ermutigt junge Mädchen, finanziell unabhängig zu werden und für ihre Rechte zu kämpfen.
Seit ihrer Ernennung an die Spitze der NGO "Jeune Femme Lève-Toi" im Jahr 2017 setzt sich weiterhin mit verschiedenen Maßnahmen zugunsten von Mädchen und jungen Frauen in dem Bereich Bildung und unternehmerisches Management ein.
Durch ihr Engagement ist es ihr gelungen, zwei wichtige Partner zu gewinnen : „l’Alliance de Femmes Engagées pour le Changement » und « le Comité de Suivi pour la prise en compte du Genre dans les Processus Electoraux de ONU Femmes »
 
  • Philomène Koffi © Philomène Koffi
  • Philomène Koffi 2 © Philomène Koffi

L’ONG « Jeune Femme Lève-Toi »

Die NGO "Jeune Femme Lève-Toi" wurde am 15. Juni 2017 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, junge Frauen durch Bildung, Ausbildung und Integration zu unterstützen und zu stärken.
Die NGO führt  Maßnahmen durch, um junge Frauen in städtischen und ländlichen Gebieten zu fördern. Von 2017 bis 2020 hat die NGO Spendenaktionen ins Leben gerufen und konnte mit dem gesammelten Geld rund 500 Schülerinnen aus benachteiligten Familien in ländlichen und städtischen Gebieten mit vollständigen Schulsets ausstatten. Somit steht ihnen nichts im Weg, für eine selbstbestimmtere Zukunft zu lernen.
Außerdem wurden mit der Unterstützung der NGO ca. 150 junge Frauen als Bäckerinnen und als Köchinnen ausgebildet; einige junge Frauen erwarben im Rahmen von Workshops Kenntnisse im Verfassen von Verwaltungsschreiben. Darüber hinaus wurden 700 junge Mädchen im Bereich „unternehmerisches Management“ fortgebildet.
Im Jahr 2019 unterzeichnete die NGO eine Partnerschaft mit dem Aufsichtsministerium, dem „Ministerium für Frauen, Familie und Kind“. Seitdem födert sie die  Entwicklungsziele, die im  Rahmen der Unabhängigkeit der Frauen von der  „Convention de la société civile en Côte Ivoire“ definiert wurden.

 

Top