Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Podcast Nachhaltigkeit© Goethe-Institut

Podcast Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

2015 wurde von allen Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen der umfassende Weltzukunftsplan, die „Agenda 2030“, verabschiedet. Den Kern der Agenda bilden 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung („sustainable development goals“, SDG), die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit berücksichtigen: Soziales, Wirtschaft, Umwelt. Gerade die ökologische Nachhaltigkeit spielt in Zeiten des Klimawandels eine ganz entscheidende Rolle. Die Bibliothek des Goethe-Instituts Côte d`Ivoire möchte einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten und sich mit der Produktion dieser Podcast-Reihe für Förderung der Umsetzung der SDG einsetzen.
 
Nachhaltigkeit, Klimawandel und Umweltschutz sind Themen, die nicht nur das Goethe-Institut beschäftigen, sondern auch viele Menschen und Institutionen in der Côte d`Ivoire.

Doch was heißt das eigentlich genau? Welche Initiativen und Projekte gibt es? Wie stark ist Afrika von den Folgen des Klimawandels betroffen? Was halten die Ivorer*innen von der Nachhaltigkeit? Welche Beiträge leisten Bibliotheken und Bildungseinrichtungen für die Nachhaltigkeit? Wie können sich Bibliothekar*innen und  andere Akteur*innen der Zivilgesellschaft als verantwortliche Akteur*innen in Frage des Umweltschutzes positionieren.

In unserer Podcast-Reihe gehen wir diese Fragen nach und versuchen gemeinsam mit engagierten Menschen, die mit ihren Projekten, ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten, Antworten zu finden und beleuchten ausführlich verschiedene Themen rund um die Nachhaltigkeit.

Hier ist eine kurze Zusammenfassung, die erklärt um was es in der Podcast-Serie geht:

Audio wird geladen

Moderatorin

Edwige Dro © Edwige Dro Edwige-Renée Dro ist Schriftstellerin, Literaturübersetzerin und Literaturaktivistin. Sie ist fest davon überzeugt, dass die Literatur eine wichtige Rolle spielt, um die verschiedenen Völker Afrikas zu vereinen.

Edwige Dro wurde mit dem Preis Africa39-Preises ausgezeichnet, sie erhielt das Miles Morland-Schreibstipendium für das Schreiben der Biografie über Marie Séry Koré (Politikerin und Anführerin des Frauenmarsches auf Grand Bassam 1949 gegen den Kolonialisten). Sie nahm an dem Iowa International Residenzprogramm teil. Ihre Bücher sind bei den Verlagen Bloomsbury, Harper Collins, Prufrock und This is Africa erschienen. Darüber hinaus leitete sie im Auftrag des Goethe-Instituts Projekte zum kreativen Schreiben und zur literarischen Übersetzung sowie für die PEN International und die University of Bristol in England.
Edwige-Renée arbeitet für das Goethe-Institut als Koordinatorin für das Programm (AYADA Lab) zur Förderung von Initiativen und Start-ups im Bereich der Kreativwirtschaft und für das Projekt „Learning Feminisms“. Im März 2020 gründete sie in Yopougon  „Bibliothek1949“; die erste feministische Bibliothek in der Côte d'Ivoire. 

Podcast Nachhaltigkeit-Episode 1 © Goethe-Institut

Episode 1

In unserer ersten Folge sprechen wir mit Frau Philomène Koffi, Präsidentin der NGO "jeune femme lève-toi".

Podcast Nachhaltigkeit-Episode 2 © Goethe-Institut

Episode 2

In der zweiten Folge sprechen wir mit Frau Jennifer CERES, Präsidentin der NGO "AVA".

Episode 3 © Goethe-Institut Côte d'Ivoire

Episode 3

In der dritten Folge sprechen wir mit Frau Huguette Ruzibiza, Architektin in der Côte d'Ivoire.

Episode 4 © Goethe-Institut Côte d'Ivoire

Episode 4

In der dritten Folge sprechen wir mit Frau Mélissa Kacoutié, Architektin in der Côte d'Ivoire.

Top