Internationale Fachtagung PÚBLICA 19

PÚBLICA 19 © Fundación Contemporánea

Donnerstag, 31.01.2019, 12.05-12.50 Uhr

Círculo de Bellas Artes - Madrid

Calle Alcalá 42
28014 Madrid

Internationale Fachtagung für Kulturmanagement

Das wichtigste Zusammentreffen für Kulturschaffende im Bereich Kulturmanagement in Spanien geht in auch 2019 in eine neue Runde. Am 31. Januar von 09:00 - 19:00 Uhr laden die Veranstalter Fundación Contemporánea und der Círculo de Bellas Artes de Madrid zu PÚBLICA19 ein, dem internationalen Forum für Kulturmanagement.

Dieses Zusammentreffen dient in seiner neunten Ausgabe erneut als Plattform zum Austausch von Ideen und Erfahrungen innerhalb der Kulturarbeit, bietet Anregungen durch zahlreiche Vorträge und Gespräche und ermöglicht die Vernetzung zwischen dem privaten und dem öffentlichen Kultursektor.

Dieses Jahr reicht das inhaltliche Spektrum u.a. von Projekten mit sozialen Auswirkungen über die Herausforderungen, mit denen der Kultursektor angesichts der digitalen Transformation konfrontiert ist bis hin zur Rückeroberung des städtischen Raums und ungenutzer Gebäude durch kulturelle Initiativen.

Als Partner des Forums hat das Goethe-Institut Madrid in diesem Jahr die Intendantin von Kampnagel, Amelie Deuflhard dazu eingeladen, am 31. Januar von 12:05 - 12:50 Uhr Europas größtes und wichtigstes Produktionszentrum für zeitgenössische darstellende Künste, das als Labor auch neue Ideen rund um kreative Prozesse der Öffentlichkeitsbeteiligung entwickelt, dem Publikum in Madrid zu präsentieren.
   

Amelie Deuflhard

Amelie Deuflhard © BLS Amelie Deuflhard war von 2000 bis 2007 Künstlerische Leiterin der Sophiensæle (Berlin). 2004/05 war sie Teil der Künstlerischen Leitung von Volkspalast, einer festivalartigen Bespielung des dekonstruierten Palastes der Republik. Seit 2007 ist sie Intendantin von Kampnagel (Hamburg), Europas größtem Produktionszentrum für die Freien Darstellenden Künste. Mit EcoFavela Lampedusa Nord initiierte sie 2014 einen Lebens- und Aktionsraum für Geflüchtete. Das Projekt hat auf Kampnagel seine Verlängerung in dem preisgekrönten Begegnungsort Migrantpolitan gefunden.
Amelie Deuflhard war Teil des Viererkuratoriums von Theater der Welt 2017. Sie ist Autorin zahlreicher Publikationen und hat regelmäßig Lehraufträge an Hochschulen inne. Für ihr Schaffen wurde sie 2012 mit dem Caroline-Neuber Preis und 2013 mit den Insignien des Chevaliers des Arts et Lettres ausgezeichnet. 2018 erhielt sie die Auszeichnung Europäische Kulturmanagerin des Jahres.

Zurück