Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Gerne schicken wir Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu Neuigkeiten aus dem Goethe-Institut Russland.
Logo:Goethe-Institut Logo:Goethe-Institut

Ausgabe 3/2019

Goethe-Institut Russland Newsletter Deutsch unterrichten



Русский | Deutsch



Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
wir hoffen, Sie haben das Schuljahr gut hinter sich gebracht (fast!) und starten bald mit frischer Energie in den Sommer.
 
In den letzten Wochen haben wir an diversen Veranstaltungen teilgenommen oder diese organisiert und stellen Ihnen nun gerne die Ergebnisse vor.
 
In den kommenden Wochen bieten wir Ihnen wieder spannende Fortbildungsmöglichkeiten wie Online-Seminare und Präsenzseminare an. In St. Petersburg werden am 17. Mai die Gewinner der Landesfinale Russland im Wettbewerb Jugend debattiert International ermittelt. In der Onleihe gibt es nun auch deutsche Filme im Angebot.
 
Und nicht zuletzt sind die ersten übersetzten Artikel in unserem neuen Magazin Sprache auch in russischer Sprache da – schauen Sie mal rein! Welche Themen würden Sie in den nächsten Ausgaben interessieren? Bitte schreiben Sie uns unter deutsch-russland@goethe.de an. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.
 
Viel Freude beim Lesen und Weiterleiten!

Ihre Sprachteams der Goethe-Institute in Russland

Rückblick

Runder Tisch
Foto: © Petersburger Dialog

Runder Tisch

Sozialwohl und Informationssicherheit in der digitalen Gesellschaft

Der Runde Tisch „Sozialwohl und Informationssicherheit in der digitalen Gesellschaft“ hat am 25. April in Moskau mit Unterstützung des Forums „Petersburger Dialog“ stattgefunden. Über 50 russische und deutsche Wissenschaftler/-innen und Expert/-innen sind in die Russische Bildungsakademie gekommen, um Probleme des Einflusses moderner Informationstechnologien auf die Entwicklung, schulische Bildung und Sozialisierung von Kindern und Jugendlichen zu erörtern. Das Goethe-Institut wurde dazu eingeladen und hat die Digitale Kinder- und JuniorUni vorgestellt.

Mehr
Deutscholympiade
Foto: © Nikolai Kotelnikow

Abschlusszeremonie der Allrussischen Deutscholympiade

Am 26. April hat an der Moskauer Staatlichen Linguistischen Universität die feierliche Abschlusszeremonie der Allrussischen Staatsolympiade für Deutsch stattgefunden. 192 Schülerinnen und Schüler aus 61 Regionen Russlands haben eine Woche lang um die Diplome gekämpft. Wir gratulieren allen Preisträger/-innen und Gewinner/-innen und natürlich ihren Deutschlehrenden! Das Goethe-Institut Russland konnte zwei Teilnehmerinnen mit einem Stipendium für einen dreiwöchigen Jugendkurs in Deutschland auszeichnen: Jelisaweta Ilina aus Almetjewsk und Warwara Dikarjowa aus Weliki Nowgorod. Herzlichen Glückwunsch! Hier sind einige Fotoeindrücke von der Zeremonie.

Fotos
V. Umweltjugendkonferenz
Foro: © Irina Golowaschina / Goethe-Institut

V. Umweltjugendkonferenz

Die Gewinner/-innen des Wettbewerbes „Umwelt macht Schule“ haben an der V. Internationalen Umweltjugendkonferenz und Studienreise in Bremen teilgenommen. Die Umweltteams aus Russland, Weißrussland, der Ukraine, Armenien, Georgien, Kasachstan, Kirgisistan, Usbekistan, Serbien, China und den USA sind in der Oberschule Findorff (Bremen) zusammengekommen, um ihre Umweltprojekte und Plakate zu präsentieren, an zahlreichen Workshops teilzunehmen, ihre Erfahrungen auszutauschen und neue Kooperationen zu entwickeln. Umwelt geht uns alle an!

Mehr

Online-Seminare

Webinar
© Fotolia

Online-Seminar | 22.05.2019 um 14:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit

Textarbeit im Deutschunterricht

In diesem Online-Seminar lernen Sie den thematischen Schwerpunkt „Textarbeit im Deutschunterricht“ kennen und setzen sich mit folgenden Fragen auseinander: Was wird in der modernen DaF-Didaktik unter Text verstanden? Welche Merkmale zeichnen authentische Texte aus? Mit welchen Aufgabentypen zum Lese-, Seh- oder Hörverstehen fördert man effektiv sprachliche Fertigkeiten und kommunikative Fertigkeiten? Wie kann man das Prinzip der Binnendifferenzierung durch die Textarbeit fördern? Machen Sie mit!

Anmeldung
Lingo macht MINT
© Lingo

Online-Seminar | 21.05. von 10:00 bis 11:00 Uhr und 22.05. von 16:00 bis 17:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit

Einsatz der Zeitschrift „Lingo macht MINT“ im DaF-Unterricht

In der letzten Newsletter-Ausgabe haben wir über die Zeitschrift „Lingo macht MINT“ berichtet – eine Zeitschrift für Kinder, die viermal im Jahr erscheint, begleitet von einem Online-Angebot mit interessanten Zusatzmaterialien für den Unterricht. Aber wie kann man mit der Zeitschrift im Unterricht arbeiten? Wir möchten Sie deshalb herzlich zu einem Online-Seminar mit der Referentin Beate Widlok und dem Moderator Eduard Arnold einladen, um Näheres zu „Lingo macht MINT“ zu erfahren. Nach einem kurzen Vortrag haben Sie Gelegenheit, Fragen zu stellen und sich auszutauschen. Um an dem Vortrag mit Diskussion teilzunehmen, klicken Sie auf den Zugangslink – auch von mobilen Geräten ist die Teilnahme möglich.

Link
Deutsch für kleine Entdecker
Foto: © Natalia Urywtschikowa

Aufzeichnung des Online-Seminars

Deutsch für kleine Entdecker

Deutsch für kleine Entdecker ist ein extracurriculares CLIL- Angebot für die Grundschule. Der Kurs ist für die Zielgruppe Grundschulkinder (4. Klasse) mit oder ohne Deutschkenntnisse konzipiert. Am 30.04. hat ein Online-Seminar zum Projekt stattgefunden, die Aufzeichnung finden Sie unter folgendem Link.

Link

Bildung und Karriere

Kinder-Unis begeistern ein junges Publikum für die Wissenschaft
Foto (Ausschnitt): © Kinderbüro Universität Wien/APA-Fotoservice/Schedl

Kinder-Universitäten

Einen Tag Student sein

Bildung kann Spaß machen – das vermitteln die sogenannten Kinder-Unis. Professoren beantworten in Vorlesungen die Fragen ihrer jungen Zuhörenden und lernen dabei selbst dazu. 

Mehr
Coding auf Nauka
Foto: © Goethe-Institut

Content and Language Integrated Learning

Lernen und spielen: Digitale JuniorUni

Das digitale Bildungsprojekt des Goethe-Instituts ist auf das Erlernen von Fachinhalten gerichtet. Die Jugendlichen entdecken Interessantes aus Robotik, Raumfahrt, Technologien, Naturforschung, Energie und Nachhaltigkeit. Und ganz nebenbei wird ihr Interesse an der deutschen Sprache geweckt.

Mehr
CLIL-Unterricht
© Goethe-Institut / UDC photolab

Das didaktische Konzept der JuniorUni

Warum CLIL?

Der Sprachlernerfolg hängt bekanntermaßen stark mit der Dauer und der Intensität der Beschäftigung mit der Fremdsprache zusammen. Daher sprechen sich sowohl Vertreter des frühen Fremdsprachenlernens wie auch des Sachfachunterrichts für die stärkere Integration der Fremdsprache in die Lebenswelt der Kinder aus. Dies betrifft auch den Unterricht in den anderen Lernbereichen, wie den Sachfächern, in Kunst, Musik und Sport.

mehr

Magazin Sprache

CLIL verknüpft fremdsprachliche und sachfachliche Inhalte.
© Goethe-Institut

Content and Language Integrated Learning

CLIL, FüDaF, DFU, CLILiG – Bitte was?

CLIL ist die Abkürzung für einen Bildungsansatz im Rahmen des fach- und sprachenintegrierten Lernens. Die unterschiedlichen Umsetzungsformen verdeutlichen, was für eine Vielfältigkeit sich hinter diesem Ansatz versteckt und erklären somit das große europäische Interesse.

Mehr
Eintauchen in die virtuelle Realität.
Foto (Zuschnitt): © Adobe

Virtuelle Realität

VR-Projekte made in Germany

Ab- und Eintauchen in eine andere, künstlich erzeugte Realität: Ob in Museum oder Schule, Werbung oder Marketing, im Journalismus oder in der Psychotherapie – überall wird mit der Technologie experimentiert und stetig werden neue Einsatzmöglichkeiten erforscht. Diese zehn Firmen, Institutionen und Forscher treiben die Entwicklung von Virtual Reality (VR) in Deutschland voran.

mehr
Bücherkolumne
© adobe.stock

Bücherkolumne

Auserlesen! Nr.3

In der neuen Ausgabe von Auserlesen! gibt es wieder einiges zu entdecken: Die Lesetipps im Mai erzählen von Mädchen wie Leni und April und führen von deutschen Frauen in Island bis zu Afrodeutschen in Finsterwalde. Fast alle Bücher sind in unserer Onleihe erhältlich.

Mehr

Sie kennen Deutschlehrende und Deutschlernende, die unseren #deutschunterrichten-Newsletter noch nicht abonniert haben? Dann leiten Sie bitte den Link zu dieser Website an Ihre Kolleg*innen, Studierenden und Ihren Elternverteiler weiter!



Newsletter bestellen

Abonnieren

Kontakt

Goethe-Institut Moskau
Für die Föderationskreise Zentralrussland, Südrussland, Nordkaukasus, Wolga und Ural
Leninskij Prospekt 95a
119313 Moskau
Tel. +7 495 93624-57/58/59/60
info-moskau@goethe.de

Goethe-Institut St. Petersburg
Für den Föderationskreis Nordwestrussland
Nab. Reki Moiki 58, 7. Etage
190000 St. Petersburg
Tel. +7 812 3631125
info-spb@goethe.de

Goethe-Institut Nowosibirsk
Für die Föderationskreise Sibirien und Fernost
ul. Maksima Gorkogo 42
630099 Nowosibirsk
Tel. +7 383 3621474
info-nowosibirsk@goethe.de