Film Gespräch mit der Regisseurin Carolina Hellsgård

Wanja © Kathrin Krottenthaler

21.4.2016, 18:30 Uhr

Klarabiografen, Stockholm

SERGELS TORG 3
111 57 Stockholm

Goethes filmklubb: „Wanja“

Wanja wird nach siebjähriger Haft aus dem Gefängnis entlassen. Ohne auch nur die geringste Ahnung von Pferden zu haben gelingt es ihr, einen Praktikumsplatz in einem Stall für Trabrennpferde zu bekommen. Dort lernt sie Emma kennen, mit der sie schnell eine ambivalente Freundschaft eingeht. Als Emma drogenabhängig wird, entschließt sich Wanja sie zu retten. In einfachen und oft absurden Szenen schildert der Film Wanjas Versuche, sich gesellschaftlich zu integrieren und ihr Streben nach Gemeinschaft.
 
Die in Schweden geborene Regisseurin Carolina Hellsgård lebt und arbeitet in Berlin. Der Film Wanja wurde erstmals auf der Berlinale gezeigt und für die Kategorie  „Bester Debutfilm” nominiert.

Tickets: 40 SEK, erhältlich auf der Website von Klarabiografen oder an der Kasse von Kulturhuset Stadsteatern bzw. im Kino. Vorverkauf ab 07.03.2016. Reservierte Tickets müssen spätestens am Vortag der Vorstellung bezahlt und abgeholt werden, sonst werden sie für den Verkauf freigegeben.
 

Zurück