Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Nairobi, Kenia
UNPLUGGED 2121 - Besiege den inneren Feind

Nairobi CBD
© Yonko Kilasi on Unsplash

QR Code für Unplugged 2121 © Enter Africa UNplugged 2121

In dem actiongeladenen Spiel aus Nairobi müssen die Spieler die Stadt vor einem tödlichen Virus bewahren, der die Gesellschaft und das System infiziert hat.

Scanne den QR Code mit der Enter Africa App und fange an zu spielen!


NAIROBI - EINE BLÜHENDE STADT

Nairobi ist das Wirtschaftszentrum Ostafrikas und hat in den letzten Jahren einen rasanten Aufschwung in Infrastruktur und Technologie erlebt. Als Hauptstadt und größte Stadt Kenias haben zahlreiche multinationale Konzerne wie Coca-Cola, Google und IBM dort ihre Heimat gefunden, ebenso wie IT- und Fintech-Unternehmen und Büros der Vereinten Nationen. Die 3 Millionen Einwohner der Stadt können auch stolz behaupten, dass die Nairobi Security Exchange eine der größten Börsen Afrikas ist.

KAKITU - EIN VIRUS, DER DIE STADT BEFÄLLT

Im Widerspruch zu all dem technologischen und wirtschaftlichen Fortschritt ist das Enter Africa Team in Nairobi jedoch der Meinung, dass sich die sozialen und moralischen Werte sogar verschlechtert haben. Roy Kisielo, Mitglied des Teams und Grafiktechniker an der Technical University of Kenya, sagt:

"Wir erleben Korruption, Stammeskonflikte, die Art und Weise, wie Menschen miteinander umgehen. Denn so sehr wir auch technologisch fortgeschritten sind, die Menschen in der Gesellschaft sind immer noch am verzweifeln." Um seinen Standpunkt weiter zu untermauern, hebt er das große Problem der Kriminalität  in Nairobi hervor und vergleicht die sozialen Missstände mit einem Virus, "Kakitu", der die Gesellschaft untergraben hat.

DIE GESCHICHTE UND DIE ORTE

Genau dieser Virus ist das Kernelement des location-based Games aus Nairobi. Der Virus hat die ganze Stadt infiziert, das Gesellschaftssystem ist defekt. Als Spielerin musst du jetzt die Stadt durchqueren und verschiedene Hindernisse an verschiedenen Orten lösen, z.B. im Eisenbahnmuseum oder an der Universität Nairobi. An jedem Ort schlüpft der Spieler in die Rolle eines anderen Charakters und erlebt Nairobi und seine Geschichte aus der Sicht verschiedener Menschen. Man erfährt auf diese Weise interessante Fakten, wie zum Beispiel, dass die Stadt 1899 von britischen Kolonialisten als Eisenbahndepot für die ugandische Eisenbahn erbaut wurde, oder dass der Name "Nairobi" von dem Begriff "Enkare Nyrobi" der Maasai stammt, was übersetzt "kaltes Wasser" bedeutet.

CHARAKTERE AUS VERGANGENHEIT, GEGENWART UND ZUKUNFT

Einer der Charaktere im Spiel ist der mythische Superheld Shujaa (was auf KiSwahili in etwa Held bedeutet).

"Wir versuchen, unsere Vorfahren zu würdigen, diejenigen, die für unsere Freiheit gekämpft haben. Durch Shujaa versuchst du, die Stadt zu retten. Das Thema ist Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft, also spielst du durch den Gelehrten (Msomi) die Zukunft, durch den Gouverneur die Gegenwart und durch Shujaa die Vergangenheit".

WARUM DU UNPLUGGED SPIELEN SOLLTEST

"Unplugged 2121 - Conquer the Enemy within" zeigt, wie wichtig Spiele dabei sein können, an sich selbst zu wachsen und mehr über die Welt zu erfahren. Wer hätte vorher gewusst, dass der Name Kenia anscheinend vom Kamba-Wort Kinyaa abstammt, was "Strauß" bedeutet?

Das Team Nairobi hofft, durch "Unplugged 2121" Werte und Ansichten zu verändern. "Wir wollen auch, dass die Menschen darüber nachdenken, wie die Zukunft aussehen könnte, dass sie sich selbst herausfordern - und wir sind immer offen für Ideen, denn so verändert sich die Welt".

Das Team aus Nairobi

Cliff Gor, Mwangi Kamau, Calvin Lichungu, Joseph Ochieng, Wendi Ndaki, Philip Nzioka, Roy Kisielo
Das Team aus Nairobi© Enter Africa Nairobi

 

 

Top