Humboldt y las Américas

Humboldt y las Américas

Zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt betrachten wir den Kosmos Humboldts in einer länderübergreifenden Themensaison: Person, Forschung, Netzwerk, Kontext und Wirkung. Dabei steht die Bedeutung von Humboldts Erbe für die Gegenwart und für heutige Herausforderungen im Zentrum der Veranstaltungen in Lateinamerika und Deutschland.

The life of Alexander von Humboldt

Soy Humboldt:
mi fascinante paseo por las Américas

Una línea del tiempo con anécdotas, detalles y pensamientos de Alexander von Humboldt durante su recorrido por la llamada “Ruta Humboldt”.
*La información que alimenta esta entrega se basa en el libro “La invención de la naturaleza” de Andrea Wulf.

Ver línea de tiempo
Humboldt 360° © designed by starline / freepix

Humboldt 360°
Eine Expedition der Amerikas

Setze dein Headset auf und tauche in Humboldts Universum ein.  Fühle Humboldts Wunsch, das beengte Berlin zu verlassen und seine große Sehnsucht, neue Welten zu entdecken. Spüre Humboldts Lust, mit allen Sinnen das Leben begreifbar zu machen.

Humboldt 360°
Humboldt in Comics Zeichnung: Tine Fetz

Humboldt in Comics

Alexander von Humboldt hat die Natur nicht nur vermessen und beschrieben, sondern auch gezeichnet. Künstlerinnen und Künstler aus Südamerika haben es ihm gleichgetan: Die von Humboldt in Südamerika beschriebenen und skizzierten Tierarten Satansaffe, Manati, Axolotl, Piranha und weitere machten sie zu Protagonisten ihrer eigenen Comics. 

Zum Projekt

Wussten Sie...?
Zehn Fakten zu Alexander von Humboldt

Für die damalige Zeit lebte Alexander von Humboldt ein langes und aufregendes Leben. Er verstarb unverheiratet mit 89 Jahren 1859 in Berlin, seiner Geburtsstadt. Zehn Fakten.

Jetzt Lesen
© Santiago Palazzsi
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Foto: Bundesregierung/Steffen Kugler

Es gibt auch heute noch unendlich viel zu entdecken!

Schriftliches Grußwort von Bundespräsident Frank-WaIter Steinmeier für die Saison zum 250. Jubiläum von Alexander von Humboldt in Lateinamerika.

Jetzt Lesen

Wo war Humboldt unterwegs?

Alexander von Humboldts Reise dauerte fünf Jahre und zwei Monate. Mehrmals ist er währenddessen nur knapp dem Tod entkommen. Mit dem, was der deutsche Forscher in dieser Zeit alles in Nord,- Süd- und Mittelamerika erlebt hat, ließen sich mehrere Blockbuster drehen. ​Tauchen Sie ein in eine spannende Reise Anfang des 19. Jahunderts.

Jetzt Entdecken
The NASA Expedition 23 crew (Public domain), via Wikimedia Commons
Zurecht gilt Alexander von Humboldt als herausragender Universalgelehrter. Dabei geht sein Forschungsansatz weit über die akademische Dimension hinaus: Ausgezeichnet durch ein unerschöpfliches Interesse an der Komplexität der Welt, der Natur im weitesten Sinne, ist er geprägt von der Sorge um die Verbesserung ihrer Situation und die aller Wesen, die sie bevölkern. Grafik: Santiago Palazzesi

Herzlichen Glückwunsch, Alexander von Humboldt!

Bis heute gilt Alexander von Humboldt als herausragender Universalgelehrter. Sein Forschungsansatz geht weit über die akademische Dimension hinaus: Ausgezeichnet durch ein unerschöpfliches Interesse an der Komplexität der Welt, der Natur im weitesten Sinne, ist er geprägt von der Sorge um die Verbesserung ihrer Situation und die aller Wesen, die sie bevölkern. 

Über die Themensaison

Organisatoren