Identität & Erinnerung

Changing Love

Wie sich Vorstellungen von Sexualität und Partnerschaft von Generation zu Generation verändern

Nahaufnahme von Menschen von hinten, die sich in den Armen halten und mehrmaliger Schriftzug Love © TAU
17. Juni
17:20-18:15 CEST
Dieses magische Phänomen, das alles radikal verändert und vor nichts zurückschreckt: Liebe! Noch immer gibt sie Rätsel auf, treibt Menschen wahlweise ins Glück oder in den Wahnsinn. Während in den Metropolen der Welt immer mehr Singles leben, erscheint der Wunsch nach Verbindung und Zugehörigkeit größer denn je. Von arrangierten Hochzeiten über romantische Zweierbeziehungen bis hin zu gleichgeschlechtlichen Ehen, polyamoren Konstellationen und zwanglosen Hook-Ups: Wie unterscheiden sich unsere Vorstellungen von Sexualität und Partnerschaft von denen unserer Eltern und Großeltern? Welche Muster lassen sich in der Vielfalt heutiger Beziehungsformen erkennen? Erleben wir nur immer neue Formen ewig gleicher Gesetze, oder brechen tradierte Rollenverhältnisse zunehmend auf und verlieren an Bedeutung? Über diese und andere Fragen diskutieren der Dichter und Bestseller-Autor JJ Bola (Sei kein Mann), die Heiratsvermittlerin Sima Taparia aus der Netflix-Show Indian Matchmaking und die 93-jährige deutsch-amerikanische Sexualtherapeutin Ruth Westheimer (Ask Dr. Ruth). 

Moderation: Johanna M. Keller, Goethe-Institut
 

Mit

JJ Bola © Tunde Somoye
Sima Taparia © privat
Ruth Westheimer © Amazon
  • Diskussion
  • Sprache
    Englisch mit deutscher Übersetzung
  • Teilen