Nachhaltigkeit & Zukunft

Future Library

Ein Gespräch über Wälder und Bücher

Future Library © Future Library
16. Juni
17:10-17:25 CEST
Von der Herausforderung, etwas zu erschaffen, das auch noch in über hundert Jahren Bedeutung hat – davon handelt das Projekt Future Library, mit dem die schottische Künstlerin Katie Paterson ein lebendiges Kunstwerk kreiert hat, das sich über ein ganzes Jahrhundert streckt. Im Wald Nordmarka nahe Oslo wurden 1.000 Bäume gepflanzt, die in hundert Jahren das Papier für eine Bibliothek neuer Bücher liefern sollen. Seit 2014 wird für das Projekt von wechselnden Autor*innen jedes Jahr ein neuer Beitrag verfasst, aber nicht veröffentlicht, so dass im Laufe der Zeit eine Sammlung von 100 versiegelten, ungelesenen Werken entsteht. Bis zu ihrer Veröffentlichung im Jahr 2114 werden alle Manuskripte im exklusiv geschaffenen Silent Room des neuen Gebäudes der Deichmanske Bibliotek in Oslo verwahrt. Zu den beteiligten Autor*innen zählen unter anderem Margret Atwood, Karl Ove Knausgård und Ocean Vuong.

Für das Kultursymposium Weimar 2021 sprechen die Künstlerin Katie Paterson und die Kuratorin und Projektleiterin Anne Beate Hovind über die Bedeutung ihrer Arbeit und den Reiz am Dialog mit nachfolgenden Generationen.

Moderation: Martina Puchberger, Goethe-Institut
 

Mit

Anne Beate Hovind © Signe Dons
Katie Paterson © Giorgia Polizzi
  • Interview
  • Sprache
    Englisch mit deutschen Untertiteln
  • Teilen