Filmvorführung Das Salz der Erde (Aufgrund COVID-19 verschoben. Informieren Sie sich hier über den neusten Stand.)

Das Salz der Erde © Decia-Films

Mi, 25.03.2020

Warehouse421

Mina Zayed,
Street Samrayr
Abu Dhabi

Das Salz der Erde

Regie: Wim Wenders und Juliano Ribeiro Salgado
Dokumentation, Frankreich, Italien, Brasilien 2014, 102 Min.
 
„Das Salz der Erde“ ist ein Dokumentarfilm über den brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado, der in den vergangenen vier Jahrzehnten auf allen Kontinenten die Spuren der sich wandelnden Welt und Menschheitsgeschichte dokumentiert hat.
 
Dabei war er Zeuge wichtiger Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte, von internationalen Konflikten, Hungersnöten, von Vertreibung und ihren Folgen.
 
Salgado hat dann mit der Entdeckung unberührter Gebiete begonnen, der wilden Fauna und Flora, grandioser Landschaften: ein riesiges Fotoprojekt, „Genesis“, das der Schönheit des Planeten huldigt. Leben und Werk von Sebastião Salgado werden uns von seinem Sohn Juliano, der ihn auf seinen letzten Reisen begleitete, und von Wim Wenders, selbst ein Fotograf, präsentiert. 
 
Der Film wurde vielfach preisgekrönt, unter anderem mit dem César für den besten Dokumentarfilm 2015 sowie 2014 auf dem Festival in Cannes mit dem Spezialpreis in der Sektion „Un Certain Regard“. 2015 war er für einen Oscar nominiert.
 

Über die Filmreihe „Kunstfilme im Warenhaus 421“

 
Film und Bildende Kunst sind eng miteinander verbunden. Schon immer haben sich Filmemacher für das Leben und Werk von Künstlern interessiert. Das Goethe-Institut in Zusammenarbeit mit Warehouse421 zeigt Filme über Kunst und Künstler - echte, fiktive Künstler und Kunstfälscher. Lassen Sie sich inspirieren!


 Den Trailer  von “Das Salz der Erde” online anschauen.
 

Zurück