Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
UmWelten in Australien©Goethe-Institut Australien

Filmprojekt UmWelten

Was sind die zentralen Ursachen für Umweltrisiken in deinem Land? Welche Umweltprojekte gibt es in deiner Nachbarschaft oder Stadt? Wie kannst du in deinem Leben zum Umweltschutz beitragen? Was bedeutet Umweltschutz? Mit diesen Fragen beschäftigten sich PASCH-Schüler*innen aus Vietnam, Pakistan, Uganda, Burundi, Kenia, Usbekistan, Tadschikistan, Kirgistan, Kasachstan, Indonesien, Australien und der Ukraine im Rahmen des Projekts UmWelten. Basierend auf ihren Ideen, Recherchen und Experteninterviews produzierten sie ihre eigenen Filme zum Thema Umwelt.


UmWelten - ein globales PASCH-Projekt


UmWelten ist ein Projekt der teilnehmenden Goethe-Institute in Zusammenarbeit mit Glocal Films und den lokal unterstützenden Expertinnen und Experten sowie Umweltinitiativen.

Hier geht es zur Playlist mit den Filmen aller beteiligter Länder. Weitere Informationen zum internationalen Projekt stehen auf PASCH-net zur Verfügung.


UmWelten in Australien

In Australien nahmen 20 PASCH-Schüler*innen der vier PASCH-Schulen an einem einwöchigen Schülercamp in Mount Tamborine an der Ostküste Australiens teil. Angeleitet von den Profis bei Glocal Films setzten sie sich mithilfe des Mediums Film mit der aktuellen Umweltthematik auseinander. Begleitet wurde das vielfältige Programm von einem Social Media Workshop, einem Treffen mit PASCH Alumni, einer Präsentation zu „Studieren in Deutschland“ und vielen Sprachspielen.
PASCH Camp © glocalfilms.net Filmproduktion erfordert Teamarbeit: Beginnend mit der Recherche und dem Schreiben eines Skripts, über Kamera- und Interviewführung bis zum Zusammensetzen der Szenen und dem Unterlegen mit Tonaufnahmen. So erforschten sie ihr unmittelbares Ökosystem unterstützt durch Experten vor Ort und bereiteten gleichzeitig das gelernte Wissen auf, damit es für andere zum Nutzen werden kann – und das alles auf Deutsch!

Das Endergebnis der Filmcrews kann sich sehen lassen: Beide Dokumentationen begeisterten eingeladene Gäste und Familienangehörige bei der Premierenfeier zum Abschluss eines ereignisreichen Camps. Die erste Gruppe widmet sich in „Natürlich Nachhaltig“ dem traditionell, umweltgerechten Umgang der Aboriginal Peoples mit ihrem Land und ihrer Vorbildfunktion. „Wahres Blau“ nähert sich der Problematik, indem sie den Umgang des Menschen mit der Ressource Wasser beleuchtet. Beide Produktionen gehen dabei eindringlich auf die Verantwortung eines jeden ein, indem sie Vorschläge geben, wie ökologisch nachhaltiges Leben konkret aussehen kann.

Hier geht es zum PASCH-Blog des Jugendcamps auf pasch-net.de. 


Die Filme

NATÜRLICH, NACHHALTIG


WAHRES BLAU


Ein nachhaltiges Projekt

Die Multiplikator*innen des Goethe-Instituts entwickelten Unterrichtsmaterialien für die beiden Filme "Natürlich, nachhaltig" und "Wahres Blau". Ein Einsatz im Schulunterricht und auf Fortbildungen informiert und sensibilisiert weitere Schüler*innen über lokale und nationale Umweltthemen. Als Praxisbeispiele in den Filmen dienen Wasserknappheit und Buschbrand, mithilfe derer ein Bewusstsein für konkrete Probleme geschaffen wird. Dass es sich hierbei um ein wertvolles und relevantes Projekt handelt, verdeutlichen aktuelle Geschehnisse in Australien und weltweit.

Um dem Nachhaltigkeitsschwerpunkt des Projekts treu zu bleiben, stehen die Unterrichtsmaterialien als umweltfreundliche, ausfüllbare PDF-Dateien zur Verfügung.


Unterrichtsmaterialien

Top