Musikfestival Windcraft Music Fest 6

Agios Lavrentios Brass Band Foto (Ausschnitt): Nicolas Chrysos

Sa, 10.08.2019 -
So, 11.08.2019

Dorf Katydata

Musik aus Deutschland in einem Festival, das Weltmusik mit Jazz-Traditionen verbindet!

Wenn das Windcraft Music Fest am Wochenende vom 10. auf den 11. August 2019 zum sechsten Mal im Dorf Katydata Einzug hält, werden bei der Kreation zeitgenössischer Musik wieder die Bläser die Hauptrolle spielen und sich von den Traditionen der Weltmusik inspirieren lassen.

Neben einer internationalen Besetzung und einem reichhaltigen Programm an Workshops und Aktivitäten spielen die in Berlin ansässige Agios Lavrentios Brass Band und die Teilnahme des deutschen Perkussionisten Nils Fischer eine zentrale Rolle.

Darüber hinaus gibt die Vorführung des Dokumentarfilms Sound of Heimat einen Einblick in echte deutsche Volksmusik.

Agios Lavrentios Brass Band Foto (Ausschnitt): Nicolas Chrysos Die Agios Lavrentios Brass Band ist wahrscheinlich die einzige Blaskapelle der Welt, in der man kein richtiges Blech finden kann. Die Band besteht aus Saxophonist*innen und Schlagzeuger*innen aus Deutschland, Griechenland, Italien, Neuseeland und Kanada. Sie hat unzählige legendäre Partys mit ihrer Interpretation von Klängen aus New Orleans und Balkanmusik begeistert und die Plätze des Mount Pelion in Griechenland - wo die Band gegründet wurde - sowie viele berühmte Berliner Clubs erobert. Am 10. August wird die Agios Lavrentios Brass Band mit ihrer Musik ihr Bestes geben, um diesen Effekt auch auf den Straßen von Katydata zu erreichen.

Dreh- und Angelpunkt dieser Band ist der Saxophonist Hayden Chisholm - ein Neuseeländer mit irischen Wurzeln, der in Deutschland studiert und sich niedergelassen hat. In dem Film von Arne Birkenstock und Jan Tengeler Sound of Heimat - Deutschland singt! (2011), der während des Festivals gezeigt wird, bereiste Hayden die Bundesrepublik auf der Suche nach echter deutscher Volksmusik. Auf seinem Roadtrip von Köln nach Bayern und vom Vogtland ins Erzgebirge entdeckte er eine dynamische, originelle, produktive und lebendige Musikszene – die nicht nur ein Museumsartefakt ist. Dieser Film ist nicht nur eine Bestätigung dafür, dass die eigentliche Volksmusik noch existiert, er zeigt auch dass sie mehr ist, als das was über Fernsehsendungen und Konzerte verbreitet wird.

Nils Fischer Foto (Ausschnitt): Marcel Boshuizen Der deutsche Perkussionist Nils Fischer reist ebenfalls nach Katydata, um am 10. August an einem Konzert mit der zypriotischen Band Macumba teilzunehmen. Nils ist eine großartige Bereicherung für die Band, da er als einer der wichtigsten Perkussionisten Europas gilt. Er tourt durch verschiedene Länder und nimmt u.a. mit Nueva Manteca, mit seinen eigenen Gruppen CaboCubaJazz und Timbazo stets neue Lieder auf. Gleichzeitig unterrichtet er Latin Percussion am Codarts-Konservatorium in Rotterdam, wo er auch Leiter der Abteilung Latin Music ist. Seine Zusammenarbeit mit Macumba begann Anfang des Jahres, als er an der Aufnahme des ersten Band-Albums teilnahm. Nun ist Macumba bereit, zum ersten Mal auf der Bühne zu stehen um ein explosives Repertoire an Eigenkompositionen zu präsentieren, das rhythmische und melodische Elemente lateinamerikanischer Musiktraditionen aus verschiedenen Teilen der Welt vereint, ergänzt durch Jazzimprovisationen und -harmonien. Außerdem wird Fischer am 11. August einen Workshop für Perkussionist*innen anbieten, in dem er sich auf Spieltechniken und Rhythmen in lateinamerikanischer Musik konzentrieren wird.

Zurück