Fotoausstellung In Waves

Das Hintergrundbild zeigt zwei junge Menschen, die in Badekleidung nebeneinander im Wasser liegen. Im Vordergrund steht der Schriftzug Murdlaineis In Waves. Foto: (Detail) Marlena Waldthausen

Do, 26.05.2022 -
Do, 07.07.2022

Telliskivi Kreativzentrum

Ausstellungseröffnung: 26. Mai um 16:00 Uhr

Krisen haben zu allen Zeiten die Weltgeschichte geprägt. Dennoch scheinen Häufigkeit und Gleichzeitigkeit von Krisen im 21. Jahrhunderts ein neues Maß erreicht zu haben. Sie hinterlassen sichtbare Spuren in der Gesellschaft und greifen tief in das Privatleben ein. Das ständige Auf und Ab lässt kaum mehr Zeit für ein kurzes Aufatmen und Neusortieren.

Frauen sind von Krisen unverhältnismäßig stark betroffen: Bei Schließungen von Bildungs- und Pflegeeinrichtungen sind sie es, die überwiegend die Betreuung der Kinder und Angehörigen übernehmen. Durch den übergroßen Anteil von Frauen an Supermarktkassen und in sozialen und pflegenden Berufen tragen sie ein höheres Infektionsrisiko für Krankheiten. Auch die Gewalt gegen Frauen steigt in Krisen deutlich an.

Gleichzeitig bieten die aktuellen Krisen Chancen für Veränderungen und Neuanfänge. Und so scheint es gerade jetzt wichtig, das Verständnis von Familie und Beruf, von Rollenbildern, Konventionen und sozialen Strukturen erneut zu hinterfragen und neu zu verhandeln.

In der Ausstellung In Waves präsentieren 24 Berliner Fotografinnen des Projekts #WomenInCovid persönliche, vielfältige und einzigartige Einblicke in die Lebenswirklichkeit von Frauen während Krisen, exemplarisch anhand der Covid19-Pandemie.

Künstlerinnen: Marlena Waldthausen, Ruth Prieto Arenas, Jacobia Dahm, Monika Keiler, Katrin Streicher, Alina Simmelbauer, Marzena Skubatz, Franziska Rieder, Louisa Marie Summer, Verena Brüning, Julia Steinigeweg, Giulia Thinnes, Maidje Meergans, Abi Shehu, Nura Qureshi, Sophie Kirchner, Shirin Abedi, Kathrin Tschirner, Bahar Kaygusuz, Merve Terzi, Maria Sturm, Doro Zinn, Sina Niemeyer, Jana Sophia Nolle

Kuratorin: Miriam Zlobinski

Die in Tallinn ausgestellten Fotos sowie weitere Arbeiten des Projektes #WomenInCovid können zudem in einer Online-Ausstellung besichtigt werden.
Online-Ausstellung des Projektes #WomenInCovid
 

Zurück